Peace, Love and Powderdays!


By Ilona_Tirol on 6 February 2016 · 0

Mit Letzten Samstag, Ende Jänner, war endlich Schluss mit den Frühlingsgefühlen. Dank der verlässlichen Wettervohersage von Morris starteten wir eine erneute aufwärm Runde in Kappl bei Sonnenschein und Frühlingsschnee, denn Sonntag bringt uns den Winter, mit Pow Pow, nach 10 Tagen Sonne zurück.

Und tatsächlich, Sonntag morgen wurden wir vom leise rieselt der Schnee begrüßt. Was für ein wunderbarer Sonntag morgen, easy breezy beautiful.
Ich glaube das war unser erstes mal, wo wir nicht die ersten am Berg sein wollten. Wir entschieden bis zum frühen Nachmittag zu warten um unsere Spuren im Schnee zu hinterlassen. Mit dieser Planung hatten wir sogar Zeit uns das Fasnacht - Schemenlaufen in Imst anzusehen. Als die Mittagsglocken erklingen war es Zeit für uns die Stadt zu verlassen und die ganzen 10 min nach Hoch Oetz zu fahren. Umgezogen wird in windeseile im Auto und ab geht die Post, mit der Gondel in nur 8 Minuten von 820 Meter auf 2020 Meter. Der Wetterbericht hatte sogar untertrieben, das ist mir immer am liebsten, mehr Pow als erwartet!! Es war ein wahnsinnstag, super weichen Pulverschnee bis zum Knie. SMILE Ich habs ja schon mal in einem meiner anderen Blogs erwähnt, ich liebe Hoch Oetz, die Freeridezonen sind der hammer und, ach wie ist das schön, alles für uns.
Sonntag war einfach ein perfekter tag!

Powderfun
Powderfun

one of those first tracks.. :-)
one of those first tracks.. :-)

Montag!

Ich glaube ich beginne besser mit dem wie wir uns den Montag vorgestellt hatten. Da es ja von Samstag auf Sonntag und Sonntag auf Montag durchgeschneit hat, stellten wir uns Kilometerweiten Powder vor. Wir riden bei Sonnenschein im frischen, weichen Pulverschnee der bis über das Knie reicht. Alle Powderruns warten nur auf uns um geschreddet zu werden.. hmm..

Wie Montag wirklich war.. Hier ist mein kurzer Bericht:
08:00 Uhr das Gelbe Tor der Bergbahnen Sölden öffnet sich, hinein in die erste Gonedl, Josh und ich sind noch alleine.. Der Tag fängt doch schon mal gut an, die aufregung am Weg nach oben steigt und die Sonne kommt langsam hinter den Bergen hervor. Zeit zum Aussteigen, nun stehen wir da, und die Lifte sind leer, die Sesseln sind noch nicht mal eingehängt – Waaass??? – Nach dem Motto fragen kostet nichts haben wir den netten Liftler gefragt wielange es wohl noch dauern wird und wars zum kukuk eigentlich los ist, habt ihr heute alle verschlafen oder was? Hehe, das hab ich zwar nicht so gesagt, aber als Antwort bekamen wir: "Aufgrund des starken Windes ein paar hundertmeter oberhalb wirds wohl noch etwas dauern..." Hmm.. Nachdem die Piste ins Tal zufahren und nochmals mit der Gondel hoch, keine vernünftige Option darstellt, machten wir uns zu Fuß auf den Weg nach oben, rein in den weichen Pow. Knirsch Knirsch Knirsch, der Schnee fühlt sich doch etwas weich und nass an, ins schwitzen kamen wir schon nach ein paar Schnritten. Verdammt, es wird wieder warm. Das stellten wir auch im ersten Powderfield fest, der Pow war leider bis 2000 Meter schwer. Die Lawinengefahr war erheblich und doch fanden wir ein paar gute runs unter dem Lift, First Tracks für uns. Wieder mit dem Lift hoch, und plötzlich sehen wir einen andrang an Leuten, möchte gern Freerider (die ohne Ausrüstung) shredden unser First Tracks face.. Nooo.. Nach 1,5 Stunden, aber mit ein paar guten runs in der Tasche sind wir wieder auf dem nach Hause Weg. Mit der Gondel hinunter, sahen wir hunderte Helme von oben. Mit den Augen zusammengeknifen fragten wir uns was da wohl los ist, bis wir draufgekommen sind, es sind Semesterferien.. oohwei.. Gut das wir unseren Morgensport schon ausgeübt haben. Jaja der frühe Vogel :-)

Erste Spuren unter dem Lift
Erste Spuren unter dem Lift

Auf dem Weg nach Hause, mit der Gondel hinunter.. Der Anblick der Semesterferien.. :-(

Hardcore, das ist nichts für mich, schnell weg hier!
Hardcore, das ist nichts für mich, schnell weg hier!

Donnerstag

Seit Mittwoch ist es wieder kälter und es hat auch wieder ordentlich geschneit. Da wir dank Morris wussten, dass es Donnerstag tagsüber wieder häftig schneit entschieden wir uns nach Hoch Oetz zu fahren und zwischen den Bäumen zu cruisin‘ da uns die Bäume die beste Definition geben um das beste aus dem Freshie tag zu machen.
Schon wieder eine super entscheidung nach Hoch Oetz zu fahren. Wahnsinns Tag, schon wieder!! Wuuhuu! So viele First, Second und Third Tracks und das nur von uns. Ein Faceshot nach dem anderen. Einfach nur Himmlisch. Einer der betsten Tage. Just perfect!

„Freitag sollte es Sonnig sein.“ Das waren die Worte meines Freundes. Wie das Wetter tatsächlich war: Wir hatten dichten Schneefall. Okay, damit kann ich leben. Wir waren in Sölden unterwegs und wir hatten so einen hammer tag. So viel Powder, überall, so viel Powder! Wooow, was für ein Tag, schon wieder! Wir waren die 3 Stunden nur im Pulverschnee unterwegs. So leicht und fluffig war der Schnee heute, ein Traum. Wir hätten unsere Freeridezonen noch viel, viel öfter shredden können, soviel Schnee war heute, aber leider hat das Wetter nicht so ganz mitgespielt, sodass die Sicht plötzlich total schlecht wurde und wir fast nichts mehr gesehen haben. Aber wer beschwerd sich schon nach 3 Stunden Powderfun am Morgen.. Ich mich sicher nicht!

Soelden
Soelden

Wie der morgige Samstag wird exestiert momentan nur in unserer Fantasie. Aber ich kann euch soviel verraten. Es hat heute sicher bis zum Nachmittag geschneit, der Gletscher war schon eine weile nicht mehr ganz geöffnet und die haben gerade berichtet das sie so um einen Meter Neuschnee bekommen haben... Achja und es soll Sonnig werden. Soooo.. Let’s hope for a good one.

Cheers, Ilona


Reply

You need to be logged in to post a comment in this topic. Login or create an account.

Upgrade to wepowder Pro

  • Extended 14 day forecast
  • Slope angle and exposition terrain layers
  • Inspirational freeride routes
wePowder Pro