PA#9: Mehr als einen halben Meter Freshies für die Nordwestlichen Alpen


By meteomorris on 23 February 2016 · 0

Montag wurde es an manchen Stellen über 20 Grad in den Alpen. Nach einem regenerischen Wochenende schien der Winter weiter entfernt als je zuvor. Aber keine Angst ,denn der Winter kommt zurück. Die Sonnenbrille können wir wieder umtauschen für eine Skibrille und zwei zusätzliche Schichten unter der Skijacke werden Realität. Powder Alert #9 ist bereits unterwegs und wir können endlich bald wieder so richtig Powdern. Zumindest, wenn ihr in den nächsten Tagen irgendwo im Nordwesten der Alpen unterwegs seid. Sollte das nicht funktionieren, dann gibt es später dieser Woche noch eine Chance, wenn der Schnee aus dem Süden seinen Weg Richtung Alpen findet. Dann startet der Winter mit einem richtigen Comeback. Also mehr Powder ist unterwegs. Wenn ihr in den kommenden Tagen Powdern möchtet und noch Unterkunft buchen müsst, dann könnt ihr buchen mit diesem Link. Für jede Buchung, bekommen wir ein paar Prozentsätze um wePowder immer weiter verbessern zu können um euch damit zu helfen den besten Powder zu finden. Vielen Dank im Voraus!
In diesem Beitrag:

  • Die kalte Luft aus dem Norden ist PA#9
  • Mittwoch, Donnerstag und Freitag sind Powderdays
  • Danach gibt es ein Genuatief Alarm im Süden - PA#10h
  • Zuerst den Schnee und dan Vollgas Powdern

Die kalte Luft kommt bald

An diesem Dienstag Morgen ist es noch warm und die Schneegrenze liegt noch bei ziemlich großer Höhe, jedoch die Kälte kommt. Sie ist bereits im Süden von Deutschland gelandet. Mit einer flotten nördlicher Strömung wird die jetzige milde Luft ganz langsam zum Süden gedrückt und damit fängt der Schneefall an. Besonders am Dienstag Nachmittag- und Abend ist lokal mit intensiven Schneefall zu rechnen im Nordwesten der Alpen.

 Nördliche Ströhmung
Nördliche Ströhmung

Allerdings bleibt es oberhalb den Alpen selbst dann noch einen Kampf zwischen kalter und warmer Luft. Vor allem im Nordwesten der Alpen ist mit viel Schnee zu rechnen und die Schneefallgrenze schwankt wieder um die 1500 Meter, oder sogar noch etwas höher. Aber dann wird sie rasch wieder niedriger. Donnerstagnacht kommt dann der erneute Wintereinbruch.

Viel Schnee im Nordwesten
Viel Schnee im Nordwesten

Einen Blick auf die Schneekarten sagt genug. Die Karten zeigen uns am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag genau die Farben die wir so gerne haben. Weil es wieder kälter wird, fällt der Schnee bis tief in die Täler . Vor allem im Nordwesten der Alpen ist guter Powder angesagt. Am Donnerstag und Freitag gibt es dann Sonne und Freshies.

PA#9 Powdertipps

Dienstag wird noch mal ein heikler Tag. Die alten Schneeschichten sind noch immer zu spüren und es dauert etwas bist wir wieder tiefen Powder riden können. Darüber hinaus ist der Wind ein wichtiger Faktor. An vielen Stellen werden Schneeakkumulationen auftreten. Überprüft jeden Tag die lokalen Lawinenlageberichte, und vergesst nie: Pieps, Schaufel und Sonde mit zu nehmen. Keine Kenntnisse? Bucht einen Ski-oder Bergführer. Es lohnt sich!

Also der meiste Schnee fällt im Nordwesten. Das Gebiet zwischen Chambéry im Westen und der Arlberg im Osten. Oberhalb von 2000 Metern wird es etwa 40-80 Zentimeter Freshies geben und örtlich etwas mehr. Darunter zirka 20 bis 50 Zentimeter Neuschnee, je nachdem, was die Schneegrenze macht. Für Mittwoch, ist es ratsam, eure Powderturns zwischen 1.700 und 2.200 Metern zu riden. Ab Donnerstag könnte es etwas niederiger sein.

Jetstream von Nord nach Süd
Jetstream von Nord nach Süd

Ab Samstag, Richtung Süden Genuatief Alarm!

Ab Samstag sehen wir etwas, dass wir in diesem Winter nocht nicht erlebt haben. Ein Jet-Stream der direkt aus dem Norden Richtung Süden ströhmt. Östlich davon sehen wir die erste kalte Luft über den Golf von Biskaya ziehen, Richtung der Iberischen Halbinsel und dem Mittelmeer. Einmal dort vermischt sich die kalte Luft mit der warmen und feuchten Luft über dem Mittelmeer und was dann passiert....

BAM!
BAM!

BOOM !!!! Diese Art von Feuerwerk sehen wir normalerweise schon im November. Aber für den jetzigen Winter ist es neu. Eine plötzlich entwickelnde Genuaschicht! Wenn die Karten nicht lügen, dann können wir zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen den größten Dump von diesen Winter begrüssen. Im Piemonte, südlichen Wallis und Tisciono geht es richtig los. Und nicht nur das, Powderalert #10 könnte der tiefste Dump dieses Winters werden. Nun, wir wissen auch, dass in einer Genua Schicht immer der Teufel steckt und es noch viele Details zu beobachten gibt. Aber, es wird mega! Sonntag und Montag Treeruns (zumindest wenn die Lifte geöffnet sind) und danach warten was danach passiert.

Nun, die Chase für diese Woche

  • Mittwoch, Donnerstag und Freitag NW
  • Samstag Richtung Piemonte

Morgen mehr Details und Feintune Tipps!

Stay stoked.
Morris


Reply

You need to be logged in to post a comment in this topic. Login or create an account.

Upgrade to wepowder Pro

  • Extended 14 day forecast
  • Slope angle and exposition terrain layers
  • Inspirational freeride routes
wePowder Pro