FWT Fieberbrunn: Neues Jahr neues Glück


By -Patrick- on 3 March 2016 · 0

Die Kitzbüheler Alpen stecken wieder in den Vorbereitungen für eine große Veranstaltung. Nein, nicht die Streif, denn die fand heuer bereits statt. Jetzt sind die Freerider dran und das Spektakel läuft abseits der Pisten ab. Ihr könnt hier nachlesen was die FWT von der Streif nicht lernen sollte. Jetzt gilt aber alle Konzentration dem Wettbewerb der Freeride Worldtour am Wildseeloder im Skigebiet von Fieberbrunn.

Foto FWT auf youtube
Foto FWT auf youtube

Es ist wie verhext

Es sieht eigentlich nicht schlecht aus für einen Contest in diesem Jahr. Erinnert euch, im Jahr 2015 musste nach den Ski Damen abgebrochen werden, da die Schneeverhältnisse einfach nicht ausreichend waren. Lotten Rapp aus Schweden sicherte sich damals den Sieg vor den beiden Österreicherinnen Eva Walkner und Lorraine Huber. Seht euch unsere Detail-Seite zum Gebiet Fieberbrunn an. Die PowderQuest Bilder der letzten Schneefälle lassen sich ganz gut ansehen und auch Schnee liegt nach den letzten Schneefällen zwar nicht in Übermengen, doch es sollte reichen. Was mir etwas sorgen macht ist der angekündigte Wind in der Nacht von Freitag auf Samstag, der aller Wahrscheinlichkeit über Verfrachtungsstärke liegen wird. Ein weiteres Problem könnte die Sicht werden, denn es schneit das ganze Wochenende weiter. Die Veranstalter (Bergbahnen Fieberbrunn) zittern also wieder, es scheint wie verhext mit dem Contest. Drücken wir die Daumen, dass es heuer einen fairen und Sicheren Wettbewerb geben wird. Wer Lust hat selbst zuzuschauen, kann auf dem gegenüberliegenden Lärchenfilzkogel im Contest Village einfinden. Dort haben unzählige Helfer ein Amphitheater aus Schnee für die Zuschauer gebaut und für Stimmung wird sicher gesorgt sein.

Infos zum Wettbewerb

Der Wildseeloder ist ein beliebter Varaintenberg, der direkt aus dem Skigebiet Fieberbrunn zu erreichen ist. Gute 40 Minuten dauert der Aufstieg auf den Gipfel auf 2100 Metern. Das nordseitige Face bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten und von Freeride-Rookie bis zum FWT-Profi sind Features und Gefälle in allen Schwierigkeitsgraden vorhanden. Es wird also spannend wenn die Punktejagd beginnt, denn nach Fieberbrunn wird abgerechnet. Nur die besten 14 der Kategorie Ski Men, die besten 7 Snowboarder und Skifahrerinnen, sowie 5 Snowboarderinnen, in der Gesamtwertung dürfen ihren Flug nach Alaska buchen. Wenn ihr euch nochmal schlau machen wollt, wie die Wertung funktioniert, lest meinen Artikel FWT-Judging erklärt.

Am 17.März geht es dann in Haines, Alaska zum Spektakel der Extraklasse, fernab der Zivilisation. Dort, wie auch in Fieberbrunn könnt ihr euch darauf verlassen, dass genug Kameras auf den Berg getragen werden, um euch im Livestream mit atemberaubenden Bildern zu versorgen.

Angesetzt ist der Wettbewerb für Sonntag 8:30 Uhr, den Livestream findet ihr hier.


Reply

You need to be logged in to post a comment in this topic. Login or create an account.

Upgrade to wepowder Pro

  • Extended 14 day forecast
  • Slope angle and exposition terrain layers
  • Inspirational freeride routes
wePowder Pro