Jede Menge Freshies (PA#2) doch steigende Temperaturen


By meteomorris on 15 November 2016 · 0

Nach den kalten Temperaturen von Anfang November steht uns jetzt ein Schirokko (warmer Wind) aus der Sahara bevor. Doch bevor der Schirokko loslegt, gibt es am Wochenende noch einmal Neuschnee auf der Südseite der Alpen. Heute in der Vorhersage:

  • Erst etwas Regen (Oberhalb von 2000-2200 m Schnee)
  • Freitag und Samstag jede Menge Schnee
  • PowderTipps fürs Wochenende
  • Ab Sonntag Föhn

Erst etwas Regen (Oberhalb von 2000-2200 m Schnee)

Eine schwache Sturmfront streift am Mittwoch den Osten der Schweiz und die nördliche Grenze Österreichs. Es schneit dann oberhalb von 2000-2200 m, darunter regnet es. Die Kombination aus feuchtwarmer Luft und Regen wird der Schneedecke unterhalb von 1500-1900 m zusetzen. Es schmilzt nicht alles binnen eines Tages, doch die Schneedecke wird die höheren Temperaturen zu spüren bekommen. Auf der Südseite der Alpen sieht es besser aus, da es dort nicht regnet und die Luft trockener ist. Am Wochenende wird es glücklicherweise etwas kälter.

Freitag und Samstag jede Menge Schnee

Am Donnerstag dreht die Strömung nach Südwesten ab und es beginnt auf der Südseite der Alpen zu schneien. Es schneit bis Freitag weiter und die Schneefälle werden immer wieder etwas kräftiger. Die Kaltfront trifft dann am Samstag ein und die Strömung auf der Nordseite der Alpen wird sich zwischenzeitlich nach Nordwesten drehen. Die Alpen sind dann in einer Art Schnee-Sandwich (Schnee aus Nordwesten und Südwesten). Am Sonntag kommt dann wieder die Sonne heraus. Im Moment schätze ich das Wetter ab Donnerstag so ein:

Westalpen

  • Donnerstag: sonnig und warm
  • Freitag: Schnee oberhalb von 1500 m südlich der Ecrins und der Südseite des Mont Blanc. In anderen Regionen Regen bis auf 2400 m hinauf
  • Samstag: Kalte Luft aus Nordwest kommt in der Nacht auf Samstag. Sowohl in den französischen Nordalpen, als auch den Hautes Alps viel Schnee über 1800 m. Auch die Sonne kommt heraus.
  • Sonntag: Die Temperaturen werden durch den Wind aus Südwest wieder steigen.

Nordalpen

  • Donnerstag: sonnig, warm und Föhn
  • Freitag: Föhn
  • Samstag: Fallende Temperaturen und Schnee von Westen her. Schneefallgrenze sinkt auf 800-1200 m.
  • Sonntag: Föhn aus Süden

Südalpen

  • Donnerstag: erste Niederschläge südlich von Gotthard und Engadin, Schneefallgrenze 1000-1400 m
  • Freitag: Starke Schneefälle südlich des Mont Blanc, Gotthard und Engadin, Schneefallgrenze 1000-1400 m
  • Samstag: Starke Schneefälle in den gesamten italienischen Alpen, Schneefallgrenze 1000-1700 m
  • Sonntag: trocken, sonnig und warm

PowderTipps fürs Wochenende

Es ist erst Dienstag, also noch etwas früh, aber ihr könnt euch schon einmal etwas umsehen. Der starke Föhn auf der Nordseite der Alpen wird am Sonntag für starke Verfrachtungen sorgen. Darum seid ihr auf der Südseite bestimmt besser bedient. In Diavolezza ist die Schneedecke noch dünn, doch in Sulden am Ortler und Val Senales sieht es recht gut aus. Die nächsten Tage werde ich euch auf dem Laufenden halten.

Ab Sonntag Föhn

Am Sonntag bewegt sich der Jetstream nach Süden, wodurch warme Luft aus der Sahara Richtung Alpen gedrängt wird. Dieser warme Wind wird die Alpen einige Tage lang beschäftigen. Auf der Nordseite wird es deutlich wärmer als auf der Südseite der Alpen sein. Besonders auf der Nordseite des Alpenhauptkammes wird die Schneefallgrenze weit nach oben steigen.

Höhere Temperaturen und Föhn aus Süden für die Nordalpen
Höhere Temperaturen und Föhn aus Süden für die Nordalpen

Stay stoked. Morris


Reply

You need to be logged in to post a comment in this topic. Login or create an account.

Upgrade to wepowder Pro

  • Extended 14 day forecast
  • Slope angle and exposition terrain layers
  • Inspirational freeride routes
wePowder Pro