PA#9: Samstag wird ein Nordalpen-Powdertag!


By meteomorris on 21 February 2017 · 0

Es ist mild, regnet bis auf 1500 m hinauf (oder sogar darüber) und die Sicht ist schlecht. Heute ist nicht der beste Tag der Saison in den Nordalpen. Kalter Schnee fällt oberhalb von 2000 m und auch erst in dieser Höhe fallen die Temperaturen endlich unter null. Um das Ganze noch schlimmer zu machen, steigen die Temperaturen dann am Mittwoch noch weiter an. Zum Glück kommt am Donnerstag ein Sturm in den Alpen an, der den Winter zumindest kurzzeitig wieder zurückbringt. Freitag und Samstag werden Powdertage, die kommenden Tage werden aber nicht besonders toll. Heute in der Vorhersage:

  • Herbst in den Alpen
  • Die (zwischenzeitliche) Rückkehr des Winters am Freitag
  • Freitag und Samstag werden Powdertage
  • Langfristig: Schnee für Nord- oder Südalpen? Oder wieder Hochdruck?

Sturm Rolf und seine Warmfront
Sturm Rolf und seine Warmfront

Herbst in den Alpen

Es weht starker Wind, es regnet, es ist mild und noch dazu ist die Sicht miserabel. Sturm Rolf ist ganz bestimmt nicht der König dieses Winters. Es gibt zwar Niederschläge, jedoch liegt die Schneefallgrenze in weiter Höhe. Es ist leicht diese Warmfront auf der Karte zu erkennen (rote Linie). Unsere Schneekarten zeigen zwar 10-25 cm Neuschnee an, jedoch müsst ihr bedenken auf welcher Höhe dieser Schnee fällt. Außerdem weht ein starker Wind. Daher regnet es in den Tälern und teilweise gibt es sogar auf 2000 m Temperaturen über null.

Regen in Vorarlberg
Regen in Vorarlberg

Traurige Bilder aus dem Zillertal
Traurige Bilder aus dem Zillertal

Über null auf 2100 m
Über null auf 2100 m

Oberhalb von 2000 m schneit es und 10-25 cm fallen, am Mittwoch scheint dann die Sonne. Ein Powdertag? Das wird heikel. Es weht ein starker Wind und die Temperaturen steigen am Mittwoch an. Es gibt guten Powder, den findet ihr aber vor allem auf Nordhängen in einer Höhe von 2200-2500 m. Und jetzt denkt bitte an die alte Schwachschicht in der Schneedecke, die als Gleitfläche für Lawinen in Frage kommt. Ganz besonders die Übergänge von viel zu wenig Schnee (und umgekehrt) bedeuten große Gefahrenstellen. Die Schwachschicht wird zwar zunehmend schwerer zu stören, ihr solltet sie jedoch unbedingt im Kopf behalten.

Rabatt auf die Mountain Academy

Willst du Zugriff auf die umfassendsten Safety-Kurse für das Verhalten abseits der Pisten haben, das im Web zu finden ist? Verwende den Code "ALTENMARKT1617" um den Zugang für nur 9€ (statt regulär 29€) zu erhalten. Das Angebot gilt bis Ende Februar. Geh auf die Mountain Academy und lege los.

Friday's storm
Friday's storm

Die Rückkehr des Winters am Freitag

Ein neuer Sturm kommt in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in den Alpen an. Am Donnerstag dreht die Strömung auf Südwest und eine erste Front kommt noch am selben Tag in den Alpen an. Diese Front bringt etwas Schnee in die westlichen und südlichen Alpen. Die Alpen sind dann in einer Art Schneesandwich gefangen, wenn eine Kaltfront in der Nacht auf Freitag ankommt. Auf der Nordseite des Alpenhauptkamms (inklusive der französischen Nordalpen) könnt ihr mit kräftigen Schneefällen rechnen, jedoch auch in den Gebieten der südlichen Schweiz, den Dolomiten, Nordost-Italiens und Nordwest-Slowenien.

Dieser Sturm bringt 5-20 cm Neuschnee, gebietsweise aber sogar 50 cm. Die Schneefallgrenze liegt zunächst auf 1800 m, fällt dann aber schnell auf 1000 m im Westen bzw. 600 m im Osten der Alpen. Los geht es mit den Schneefällen am Donnerstag im Süden und Westen der Alpen, doch dann werden die Schneefälle vor allem in den Nordalpen intensiver, wo es Freitag und Samstag weiter schneien wird. Da die Windrichtung nach Südwesten dreht, sobald die Front durchgezogen ist, steigen auch die Temperaturen wieder. Was am Samstag und Sonntag passieren wird ist noch nicht ganz klar. Ich werde euch im Laufe der Woche weitere Details nennen können.

Was ab Donnerstag passiert, könnte die letzten Schneefälle im Februar bedeuten und damit die letzten Neuschneemengen, die am Wendelstein für unser Ratet die Schneehöhe-Gewinnspiel mit POWDERCHASE und BMW zusammenkommen. Wenn ihr bis zum Schluss mit eurem Tipp gewartet habt, dann könnte jetzt der richtige Moment sein den Neuschnee am Freitag einzuberechnen. Viel Glück!

Freitag und Samstag werden Powdertage

Jede Menge Neuschnee und (zeitweise) niedrige Temperaturen, sorgen für zwei Powdertage, Freitag und Samstag. Besonders der Samstag kann ein guter Tag sein (wenn ihr gerade in der Gegend seid). Viele Touristen fahren nach Hause, eine neue Ladung kommt an. Die Straßen werden am Samstag sehr voll sein. Wenn ihr powdern wollt, dann solltet ihr besser schon am Freitag, oder sogar Donnerstag anreisen und erst am Sonntag zurückfahren, wenn die Temperaturen wieder steigen.

Langfristig????
Langfristig????

Langfristig: Schnee für Nord- oder Südalpen? Oder wieder Hochdruck?

Am Sonntag übernimmt wieder der Hochdruck und es wird mild in den Alpen. Aufgrund der Strömung aus Süden, steigen die Temperaturen wieder. Können wir mit einem Sturm rechnen, der zunächst Schnee in die Südalpen, dann in die Nordalpen bringt? Oder bleibt die Strömung auf Süd und es schneit nur ein wenig in den Südalpen, während im Norden wieder die Sonne scheint? Die große Frage lautet… Können wir kommende Woche mit Schnee rechnen? Oder bestimmt wieder der Hochdruck das Wetter? Gegen Ende der Woche kann ich euch mehr dazu sagen!

Stay stoked. Morris


Reply

You need to be logged in to post a comment in this topic. Login or create an account.

Upgrade to wepowder Pro

  • Extended 14 day forecast
  • Slope angle and exposition terrain layers
  • Inspirational freeride routes
wePowder Pro