Weitere Schneefälle für die Nordalpen


By meteomorris on 9 November 2017 · 0

Kaum ist Sturm Karl Geschichte, schon taucht der nächste Sturmzyklus auf den Karten auf. Es ist Schneevember! Sieht so aus als hätte Frau Holle etwas gut zu machen. Wenn es so weitergeht, dann dauert es nicht mehr lang bis zum ersten PowderAlarm der Saison. In dieser Vorhersage:

  • Die Alpen sind weiß
  • Mehr Schnee für die Südalpen
  • Schnee und Regen am Wochenende
  • Nordstau ab Sonntag

Der ROCKnSNOW cam mit Blick auf den Hintertuxer Gletscher heute Morgen

www.rocknsnow.at
www.rocknsnow.at

Die Alpen sind weiß

Am vergangenen Wochenende hat der perfekte Sturm jede Menge Schnee in die Alpen gebracht. Überall ist es jetzt wieder weiß. Am Freitag eröffnen sogar die ersten Gebiete ohne Gletscher (z.B. Andermatt und Sölden). Oberhalb von 2000 m liegen 20-60 cm, gebietsweise sogar ein Meter Schnee! Seht euch die Bilder aus Val Thorens, Sölden und Kronplatz an.

Die gefallenen Mengen werden sich in den kommenden Tagen setzen, was die Schneedecke um ein paar Zentimeter schrumpfen lässt. Obwohl die Alpen wieder weiß sind, will ich eine Warnung aussprechen. Die Schneedecke neben den Pisten ist noch sehr dünn, Steine und Zweige sind nah unter der Oberfläche. Ein Riss im Belag ist ärgerlich eine Verletzung oder ein Bruch ist noch schlimmer. Das gilt auch für die Gletscher. Viele Gletscherspalten lauern nach dem warmen Sommer unter der Schneedecke darauf euch zu verschlucken. Kurz gesagt: Ruhe bewahren. Ganz egal wie verlockend die Schneedecke jetzt gerade aussieht, ein Verletzung jetzt kann euch die ganze Saison verderben.

Mehr Schnee für die Südalpen

Auf den perfekten Sturm folgte unmittelbar ein Retour d’Est, der einen weiteren Meter Schnee brachte. Die letzten Flocken dieses Sturms sind bereits gestern gefallen. Im zentralen Piemont sind heute nochmal 15-30 cm gefallen. Auf den Gipfeln der Schweiz und Österreichs kommt die Sonne heraus. Heute ist ein toller Tag auf den Gletschern. Seht euch die 3-Tage-Vorhersage unten an.

Schnee und Regen am Wochenende

Am Sonntag beginnt ein neuer Sturmzyklus. Ein kräftiges Tiefdruckgebiet bei Norwegen sorgt für eine Strömung aus Norden, es dauert allerdings eine Weile bis die kalte Luft in den Alpen ankommt. Die erste Front gelangt an Freitag und Samstag zu den Alpen, es wird jedoch relativ mild bleiben. Der Gefrierpunkt schwankt zwischen 1800 und 2000 m, die Schneefallgrenze wird zwischen 1300-1600 m liegen. Besonders in den französischen und schweizer Alpen könnt ihr mit starkem Wind rechnen, der am Samstag auch in Österreich zu spüren sein wird. Nicht die besten Bedingungen um auf der Piste zu fahren. Südlich des Alpenhauptkamms scheint dafür die Sonne.

Nordstau, alle Fragen beantwortet in diesem Artikel.

Ab Sonntag Nordstau

Am Sonntag dreht die Strömung dann endlich nach Norden und die kalte Luft erreicht die Alpen. Der genaue Zeitpunkt ist noch nicht klar, aber ich hoffe euch in den kommenden Tagen mehr Infos geben zu können. Ein Föhn aus Norden wird die französischen Südalpen und das Piemont erreichen, eventuell schneit es aber in den Dolomiten ein wenig. Auf der Nordseite der Alpen schneit es dafür kräftig, bis tief in die Täler. Ganz besonders am Sonntag und Montag, es wird auch richtig kalt dabei! Das Zentrum des Sturms ist bis Dienstag für die Schweiz und den nördlichen Teil der französischen Alpen vorhergesagt, doch auch Österreich bekommt seinen Anteil.

Tipp: Wenn ihr in die Zukunft blicken wollt, dann werdet wePowder Pro Mitglieder. Ihr bekommt Zugriff auf 14 Tage Vorhersage und noch detailliertere Wetter- und Gelände-Optionen. Und euer Karma unterstützt ihr damit auch noch, denn ihr helft damit der wePowder-Plattform bei ihrer Entwicklung.

In den kommenden Tagen veröffentliche ich euch weitere Updates. Regen, Schnee und Wind in der Vorhersage sind nicht die besten Vorzeichen um einen Tag auf den Gletscherpisten zu verbringen. Mein Tipp: Sehr lang wird es nicht mehr dauern bis zum ersten PowderAlarm der Saison.

Wenn ihr auf was ganz anderes Lust habt, dann seht euch mal die Karten für den Apennin an. Durch die kalte Luft am Sonntag stehen die Chancen nicht schlecht, dass auch Skifahrer und Boarder aus Bologna und Florenz nächste Woche ihre ersten Schwünge setzen können.

Stay stoked Morris


Reply

You need to be logged in to post a comment in this topic. Login or create an account.

Upgrade to wepowder Pro

  • Extended 14 day forecast
  • Slope angle and exposition terrain layers
  • Inspirational freeride routes
wePowder Pro