Mild und sonnig vor dem nächsten Sturmzyklus


By meteomorris on 29 January 2018 · 0

Zwischen Donnerstagabend und Samstagmorgen sind im nördlichen und südlichen Piemont 30-50 cm Neuschnee gefallen. Der gefallene Schnee war trocken und unterhalb von 3000 m ab es nahezu keinen Wind. Freitagnachmittag und Samstagmorgen gab es jede Menge lockeren Powder der zum Fahren einlud. Seit Samstagnachmittag steigen die Temperaturen. Der Jetstream hat sich wieder nördlich der Alpen eingefunden, was milder Luft den Weg Richtung Alpen ermöglicht. Besonders am Sonntag konnte man das auf sonnenbeschienenen Hängen deutlich spüren. Der Montag war nochmals milder und am Dienstag scheint in beinahe den gesamten Alpen die Sonne. Der Osten Österreichs ist die einzige Ausnahme, da eine kleine Front die Nordalpen in Salzburg und der Steiermark streift. Ihr braucht allerdings nicht mit nennenswerten Neuschneemengen rechnen. Am Mittwoch erreicht ein neuer Sturmzyklus die Alpen, wir können uns also auf PowderAlarm #13 vorbereiten. Heute in der Vorhersage:

  • Pasta, Espresso und Powder
  • Milder Wochenbeginn
  • Ein neuer Sturmzyklus ab Mittwoch
  • Szenario: Schnee im Nordwesten
  • Schnee im Grenzgebiet Österreich-Italien-Slowenien

Pasta, Espresso und Powder

PowderAlarm #12 hat Spaß gemacht, denn der Schnee war trocken und locker. Es sind ca. 30-50 cm Neuschnee gefallen, ganz besonders im nördlichen und südlichen Piemont. Da in der Atmosphäre keine starke Strömung herrschte, war der Schneefall in den angrenzenden Regionen deutlich schwächer. Alle die sich am Wochenende nicht für Pasta, Espresso und Powder entschieden haben, waren vermutlich etwas enttäuscht.

Aussicht
Aussicht

und Powder(sprays)
und Powder(sprays)

Milder Wochenbeginn

Der Sturm der sich am Anfang des Wochenendes im Golf von Genua gebildet hat war schnell vorüber. Das Ende der Sturmaktivität erlaubte dem Jetstream (der sich wegen eines kleinen Sturms zu einer U-Form eingerollt hatte) sich am Wochenende wieder nördlich der Alpen zu positionieren. In den kommenden Tagen bekommen es die Alpen mit milder Luft zu tun. Zum Glück ist der Luftdruck relativ hoch und die Sonne scheint nahezu überall. Besonders im Westen und Süden der Alpen bestimmt die Sonne in den kommenden Tagen das Wetter. Es ist mild, die Lufttemperatur auf 2000 m schwankt tagsüber zwischen zwei und sechs Grad. Die Nächte sind sternenklar, es kühlt ab, die Schneedecke verliert an Feuchtigkeit und die sonnigen Hänge gefrieren wieder. Knapp über der Schneedecke bleibt die Lufttemperatur auf Nordhängen unter Null, wodurch der Schnee pulvrig und locker bleibt. Es gibt also noch guten Powder zu finden. Erfahrene Freerider und Bergführer wissen jetzt wo dieser Schnee zu finden ist!

Am Dienstag trifft eine Warmfront im Osten Österreichs ein. Rechnet nicht mit nennenswerten Niederschlägen. Am Morgen wird die Sicht in den Gebieten zwischenzeitlich etwas schlechter.

Strömung aus Nordwesten
Strömung aus Nordwesten

Ein neuer Sturmzyklus ab Mittwoch

Der Sturm kehr am Mittwoch in die Alpen zurück. Zwischen einem kräftigen Hochdruckgebiet über dem Atlantik, und einer Gruppe Tiefdruckgebiete über Skandinavien, dreht die Strömung auf West bis Nordwest und konzentriert sich auf den Nordwesten der Alpen. Der Jetstream dreht wieder nach Süden und die Alpen bekommen kältere Luftmassen ab.

Rabatt auf die Mountain Academy

Wollt ihr Zugriff auf den umfassendsten Off-Piste Schneesicherheitskurs für Skifahrer und Snowboarder, den ihr online finden könnt? Benutzt dem Code "WEARESKIING1718", der noch bis Ende März gültig ist, um für nur 9€ (normal 29€) einen Zugang zu bekommen. Geht zur Mountain Academy und legt direkt los!

Szenario: Schnee im Nordwesten

Bei einer Nordwestströmung ist der Nordwesten der Alpen als allererstes dran. Der meiste Neuschnee wird für den Norden der französischen Alpen, die West- und Nordschweiz, das Kleinwalsertal und Vorarlberg berechnet (bis zum Wochenende). Zunächst schwankt die Schneefallgrenze noch etwas, doch je näher wir dem Wochenende kommen, desto deutlicher sinkt sie. Ich rechne damit, dass es ab Freitag so richtig abgeht. Im Verlauf der Woche erzähle ich euch noch etwas mehr zur aktuellen Lawinensituation und den Problemen, mit denen ihr es zu tun bekommt. Es sieht so aus als ob sich die Schneedecke aufgrund der Last der letzten Niederschlagsmengen stabilisiert.

Schnee im Grenzgebiet Österreich-Italien-Slowenien

Auf der Karte oben erkennt ihr ein kleines T über den Alpen. Dieses kleine Tiefdruckgebiet könnte im Grenzgebiet Italien-Österreich-Slowenien für eine angenehme Überraschung sorgen. Wenn die erste Front vom Mittwoch vorübergezogen ist, besteht eine realistische Chance, dass diese Front in der Region ankommt. Eine Strömung aus West bis Südwest aus der Po-Ebene könnte am Donnerstag dafür verantwortlich sein. Die Schneefallgrenze wird bei etwa 1000 m liegen und im Tagesverlauf weiter absinken. Kurz gesagt: Verlegt alle Besprechungen die euch am Freitag im Weg sind. In den kommenden Tagen wird es warm in den Alpen und eine Schicht Heißwachs kann nicht schaden. Ein weiterer Sturmzyklus folgt am Donnerstag und es wird wieder kälter in den Alpen. Vergesst eure Powdermasken nicht, uns steht ein guter Alarm bevor.

wePowder Pro Mitglieder: Danke euch für die Unterstützung!!

In diesem Winter haben wir wePowder Pro eingeführt. Für gerade einmal € 25,08 pro Jahr erhaltet ihr zusätzliche Gelände- und Wetterdaten (vielerorts bekommt ihr dafür nicht einmal einen Tagespass). Mit dieser Unterstützung können wir unser Angebot kontinuierlich ausbauen. Wenn ihr selbst noch nicht zu den Unterstützern zählt, freuen wir uns, wenn ihr dazustoßt. Bei allen Lesern, die uns bereits unterstützen möchte ich mich, auch im Namen des gesamten wePowder-Teams herzlich bedanken. Nur so können wir weiter daran arbeiten unser Angebot noch weiter zu verbessern. Vielen Dank an euch!

Du bist noch nicht bei wePowder Pro, liest aber regelmäßig die Wettervorhersage oder nutzt das Angebot auf wePowder? Mit einem Upgrade auf wePowder Pro unterstützt du nicht nur uns, sondern drückst deine Dankbarkeit aus, fährst besseren Powder und unterstützt dein Karma. Danke! Oh und du bekommst kostenlos eine 7-tägigen Testzugang für wePowder Pro, wenn du dich in der Community anmeldest, ganz ohne irgendeinen Haken!

Stay stoked, Morris


Reply

You need to be logged in to post a comment in this topic. Login or create an account.

Upgrade to wepowder Pro

  • Extended 14 day forecast
  • Slope angle and exposition terrain layers
  • Inspirational freeride routes
wePowder Pro