Buchen dann fluchen? Kaum Schnee in Tirol


Par -Patrick- sur 5 janvier 2016 · 2

Das mit der Geduld ist schon so eine Sache. Ich gehöre ja zu denen, die im Oktober schon die Prophezeiungen des Wetterkerzen-Mannes bejubelt haben, der den Jahrhundertwinter ankündigte. Jetzt ist es Anfang Januar und in Tirol will es einfach nicht nennenswert schneien. Mich zieht es bei solchen Bedingungen auch nicht in die Berge. Von Innsbruck aus sind die weißen Kunstschneebänder in den Gebieten zu erkennen. Auf meinem Auto sind immer noch die Mountainbike-Träger, die Skibox verstaubt im Keller.

Radlträger noch auf dem Autodach
Radlträger noch auf dem Autodach

Live aus der "Hauptstadt der Alpen"

Aktuell regnet es hier bei 7°C. Mir ist gerade im Einkaufzentrum aufgefallen, dass es dort nur so von Urlaubern wimmelt. Es kann einem wirklich leid tun die Familien mit vollgepackten Autos zu beobachten, die bereits vor Monaten gebucht und viel Geld für Unterkünfte, möglichst nah am Skilift, ausgegeben haben. Jetzt flüchten diese Leute in die Täler und geben noch mehr Geld für Frust-Shopping, Restaurants, Kinos oder Wellness-Tempel aus. Dem Tiroler Tourismus stehen die Schweißperlen vielleicht noch nicht auf der Stirn, aber ob diese Leute im nächsten Jahr wieder kommen ist die Frage. Es wird zwar alles getan irgendwie Pisten zu ermöglichen, aber von Bergromantik bleibt nichts übrig. Mich persönlich ärgert es sogar sehr, was der Natur zugemutet wird um die Wirtschaft (Tourismus) am Laufen zu halten. Nachts wird beschneit und Wasser und Energie verblasen, morgens ist Skikurs und wenn die Kinder mittags beim Schnitzel sitzen läuft die geschmolzene Suppe wieder in den Inn. Vor über 20 Jahren wurde der vierte Teil der Piefke-Saga gedreht, in dem man völlig überspitzt die Zukunft des Bergtourismus karikierte. Wenn ich mir diesen Screenshot ansehe, dann frage ich mich schon ob die Sage von der Realität eingeholt wurde.

Screenshot aus der Pifkesaga. Fiktion im Jahre 1993
Screenshot aus der Pifkesaga. Fiktion im Jahre 1993

Freeriden in den Alpen

Ich habe in den letzten Tagen viele Bilder geschickt bekommen, die meine Hoffnung und Zuversicht auf Powder in meiner Nähe (Innsbruck) nicht gerade beflügelten. Auch Morris hat Bilder gesammelt, in Frankreich, der Schweiz und Vorarlberg wird es langsam richtig weiß, östlich vom Arlberg schneit es nur noch weit oben. Zwischen den Wolken sieht man, dass der Regen teilweise bis auf 1500 Meter und darüber die Wiesen durchfeuchtet. Immerhin, denn an Silvester galt außerhalb bewohnter Gebiete noch Raketenverbot wegen Waldbrandgefahr.

Wolken und Regen im Januar 2016
Wolken und Regen im Januar 2016

Wer von weiter anreist, sollte immer gut die Vorhersagen von Morris lesen und spontan entscheiden wohin es geht. Klar ist es viel teurer eine Unterkunft kurzfristig zu buchen, aber viel Geld ausgeben und dann im Regen stehen ist noch blöder. Ich liebe Freeriden, lebe mit darum in den Alpen, aber diesen Winter habe ich mir ehrlich gesagt noch keinen einzigen Skipass gekauft. Sollten im Januar noch zwei oder drei brauchbare Dumps kommen, dann lohnt es sich vermutlich immer noch eine Saisonkarte zu kaufen. Einen Vergleich dazu findet ihr hier. Ich kann es aber nicht mit meinem Gewissen vereinbaren auf den ohnehin überfüllten Gletscher zu fahren, wenn im Tal spätsommerliche Temperaturen herrschen, wie wir sie diesen Winter teilweise noch bis kurz vor Weihnachten hatten.

Powdern um jeden Preis?

Wie steht ihr dazu? Diskutiert mit uns über die Kommentarfunktion, eure Meinung interessiert uns. Wintersport um jeden Preis oder ist Freeriden für euch auch ein Weg um unversehrte Natur zu erleben und zu respektieren? Was passiert in Zukunft – Gibt es in 20 Jahren dann Kunstschnee mit Pow-Kristallen der bis auf Gipfel in 3000 Metern gefeuert wird und bis +20°C locker bleibt? Wo ist eure Grenze? Wir sind gespannt…

Share the Stoke and leave no harm, Together we watch out for our Home. Patrick (gmeam)

Commentaires


  • Ilona_Tirol
    Advanced
    Ilona_Tirol op 6 janvier 2016 · 14:20
    Hey gmeam!
    Wow dein Blog macht mich fast ein bissal depri 😞
    Das warten auf den Schnee hat hier im Ötztal, Tirol schon ein Ende - zum Glück!

    Ich wohne auf 1000 Meter und bei uns ist endlich alles weiß. Am Gletscher findest du auch finally den ersehnten Pow. Sicher könnte es besser sein, aber das kann man von allem sagen oder nicht?
    Du hast recht, derzeit sind es viele die den Gletscher heimsuchen, aber der Schwung kommt erst so gegen 11:00 und bis dahin hab ich den Pow schon geshredded und mache mich bald auf den Heimweg. Early Bird bekommt den Besten Powder. 😃

    Hier ein paar aufmunterungs Fotos, und wenn du dir den Wetterbericht für die nächsten Tage anschaust wird auch dir ein lächeln entweichen! Stay Positive!! Gaaanz viel Schnee wird kommen!





    Ich bin aber total deiner Meinung bezüglich des Kunstschnees und das mit der Natur so einiges gemacht wird nur um die Touristen zu locken und um ein paar Pisten zu öffnen, die dann hässlich den Berg beschmücken.

    Bezüglich dem Wetter:
    Meiner Meinung nach Verändern uns nicht nur wir sondern auch die Natur hat ihre Zyklen, und das ist auch richtig so. Wer weiß was in den nächsten Jahren so passiert? Kunstschnee mit Pow effekt wär schon cool, aber ob ich bei fast 20 Grad im T-shirt Boarden will kann ich dir nicht sagen.

    Freeriden heißt für mich, die wunderschöne Natur genießen und der unbezahlbaren Stille lauschen.

    Lg. Ilona
  • -Patrick-
    Advanced
    -Patrick- op 10 janvier 2016 · 12:06
    Hey Ilona,

    Vielen dank für deinen super Kommentar! Ich bin völlig bei dem was du über die Natur sagst. Ich glaube gerade unter Freeridern und Tourengehern gibt es viele Menschen die unsere Meinung teilen und auf den Berg gehen um Ruhe und Langsamkeit, statt Hektik und Stress zu erleben.

    Ich wär so froh die Tourismusverbände würden auch einsehen, dass unser Wetter nicht immer genau das tun wird was uns im 16. Jahrhundert mal mit dem gregorianischen Kalender ausgedacht haben. Frau Holle ist nun mal nicht der Weihnachtsmann und der Winter kein Termingeschäft.

    Du machst mir Hoffnung mit deinen Bildern und Morris hat ja jetzt auch das Abdriften des Jetstreams angekündigt (http://wepowder.de/forum/topic/220332). Es gibt also auch Zuversicht für die Nordalpen auf ein echtes Natur & Powder-Erlebnis. Endlich!

    Gruß, Patrick
    Share the Stoke and leave no harm, Together we watch out for our Home.

Répondre

Vous devez être connecté afin de poster une réponse sur ce sujet. Connectez-vous ou créez un compte.

Passer à wepowder Pro

  • Prévisions complètes sur 14 jours
  • Raideur de pente et exposition du terrain
  • Idées d'itinéraires freeride
wePowder Pro