PA#14: Ganz viel Schnee im Hochgebirge


Par meteomorris sur 30 mars 2016 · 0

Rundum des Mittelmeeres wird es turbulent. Ein großes Tiefdruckgebiet sorgt für eine südlichen Strömung und einen stürmischen Föhn mit viel Niederlschlag an der Südseite der Alpen. Unterhalb 1800 Metern gibt es fast überall Regen, aber oberhalb 2200 Meter fällt dementsprechend trockener Powder. Die größte Frage ist jetzt, wie schnell es wieder wärmer wird. Und zweitens, ob wir nach dem Wochenende mit noch mehr Schneefällen verwöhnt werden. Eines ist klar, zum Powdern müsst ihr euch hoch ins Gelände begeben. Die Schneedecke unterhalb 2000 Meter wird aufgrund des Regens an der Südseite, später aber auch im Westen der Alpen, und natürlich aufgrund des Föhns rasch dünner. Wegen der vielen Unsicherheiten folgen Donnerstag und Freitag noch weitere Updates.

Falls ihr in den nächsten Tagen einen Trip in die Alpen plant und ihr gerne wePowder und unsere Vorhersagen unterstützen wollt, dann bucht doch eure Unterkünfte mit diesem Link. Ein kleiner Anteil jeder Buchung geht somit an uns und wir können damit wePowder verbessern und euch noch bessere Tipps geben. Jetzt schon mal vielen Dank an euch im Voraus. Heute in diesem Beitrag:

  • Südlicher Strömungsvorgang
  • Viel Niederschlag
  • Schneefallgrenze rundum 1500-1900 Meter
  • Powdertipp: bleibt hoch und warte mit planen bis zum Update von Donnerstag

Südlicher Strömungsvorgang

So ein südlicher Strömungsvorgang ist nicht ungewöhnlich. Diese Strömung wird viel Schnee rundum Monte Rosa, südlich vom Gotthart, dem Ortler und südliches Engadin besorgen. Aber dieses Jahr ist die Strömung wirklich frühzeitig. Die Temperatur steigt damit rasch und es werden große Mengen Luftfeuchtigkeit vom Mittelmeer geliefert. Es geht so:

Strömung

DerJetstream dreht sich in südlicher Richtung
DerJetstream dreht sich in südlicher Richtung

Eine Sturmdepression kehrt Richtung westliche Alpen
Eine Sturmdepression kehrt Richtung westliche Alpen

Und markiert die Grenze zwischen kalte Luft im Westen und trockene Luft im Osten
Und markiert die Grenze zwischen kalte Luft im Westen und trockene Luft im Osten

Viel Niederschlag

Während diese Luftfeuchtigkeitsphase zieht die südliche Strömung feuchte Luft vom Mittlermeer mit und kehrt sich gegen die Südseite der Alpen. An der Nordseite entsteht ein stürmischer Südföhn während es an der Südseite viel Niederschlag gibt. Die Wolken steigen zuerst und kühlen sich dann ab, kondensieren und es gibt Schnee oder Regen. An der Nordseite passiert das Gegenteil. Die Bewölkung fällt und löst sich mit viel Niederschlag im Süden und wärme und trockene Luft im Norden.

Südföhn
Südföhn

Viel Neuschnee im Süden
Viel Neuschnee im Süden

Schneefallgrenze rundum 1500-1900 Meter

Das schöne an diesem Verfahren ist, dass in einem solchen Stau viel Energie aufkommt, und die Luft damit viel kälter wird als sonnst. Die sogenannte orografische Abkühlung. Durch die orographische Hebung der Luft beim Hinaufströmen auf ein Gebirge entsteht Abkühlung und damit Kondensation, Wolkenbildung und Niederschlag. Hinter dem Gebirge tritt ein Absinken der Luft und damit Wolkenauflösung und Erwärmung ein. Auf der Südseite gibt es kältere Luftzellen, die Lufttemperatur sinkt. Auch wenn die Nullgradgrenze zwischen 1900-2200 Meter schwankt, könnte die Schneegrenze sinken bis 1500 Meter wärend intensiven Niederschlages.

Kälte Stellen südlich der Alpen
Kälte Stellen südlich der Alpen

Aber wenn die südliche Strömung nach Freitag wieder sinkt, wird die Temperatur wieder steigen ,weil der Abkühlungseffekt verschwindet. Nun hoffe ich ,dass die Luft aufklärt und die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch wird sodass es oberhalb 2200 Metern auf den Nordhängen schön frisch bleibt. Auf sonnigen Hängen ist die Sonnenstrählung bereits zu stark.

Kälte im Alpenhauptkamm
Kälte im Alpenhauptkamm

Powdertipp: Bleibt hoch, aber warte noch mit planen bis Morgen.

Aufgrund dieser Unsicherheiten noch keine endgültigen Powdertipps aber es ist zu erwarten dass die Gebiete mit viel Nordhängen und 2200 Höhenmeter gut zu Riden sind, zum Beispiel Gebiete wie Zermatt, Saas Fee, Cervinia, Andermattm St. Moritz (Corvatsch und Diavolezza) und Passo Tonale. Morgen mehr Detaills.

Stay stoked
Morris


Répondre

Vous devez être connecté afin de poster une réponse sur ce sujet. Connectez-vous ou créez un compte.

Passer à wepowder Pro

  • Prévisions complètes sur 14 jours
  • Raideur de pente et exposition du terrain
  • Idées d'itinéraires freeride
wePowder Pro