Winterprognose 2016- 2017: Bringt La Niña Europa viel Schnee?


Par meteomorris sur 13 juillet 2016 · 0

So wie ich bereits in meinem letzten Blog argumentiert habe, hat El Niño sich zurückgezogen und da lässt La Niña sich blicken. Dieses bedeutet dass es weltweit kälter wird. Der Nordwesten von Nordamerika kan rechnen mit viel Schnee und Kälte. Aber was bedeutet La Niña eigentlich für die Alpen? Wird es kälter? Gibt es mehr oder weniger Powdertage ? werden die Dumps intensiver? Wo genau fällt der Schnee? Im Norden, Süden oder gerade in im Westen der Alpen? Diese Fragen helfen Euch um bereits eine gute Vorausplanung für den nächsten Winter zu machen.

Von El Niño zu La Niña

In den letzten zwei Jahren bewirkte das Phänomen EL - Niño weltweit eine vorübergehende Aufwärmung. In Kombination mit der allgemeinen Erwärmung der Erde entstand ein Rekord von hohen Temperaturen.
> Der Grund von La Niña ist eine Blase mit heißem Wasser, sichtbar an der Küste von Peru. Der Luftdruck über dem Pazifischen Ozean wird dadurch stark manipuliert. Aber letztendlich verschwindet die Blase und wird das kalte Wasser wieder spürbar. Wissenschaftler glauben, dass die Chancen für La Niña diesen Winter mit 75% mehr als realistisch sind.
Damit läuft der Countdown nach La Niña und generell eine kältere Periode. Dieses ist ein Prozess, der jede 3 bis 7 Jahre wiederholt wird und wobei starke und schwache Variationen eines La Niña auftreten.

Seit 1950 werden die La Niña's kartiert, wobei zwei Ereignisse erwähnenswert sind. Zuerst der Doppel La Niña zwischen '98 und '00. Und natürlich die im Winter '73 -'74 und '88 -'89. Die stärksten Veränderungen haben wir seit den Messungen beobachtet. Der folgende Link vermeldet die La Niña's, welche wir seit 1950 beobachtet haben.

El Niño's und la El Niña's seit 1950 (Quelle: NOAA)

Messungen gemäß, gab es bis zu 9 mässige bis starke La Niña's und mitterweile hat die Wissenschaft einen reellen Eindruck was dieses für uns Freerider bedeutet:

  • In Alaska und Kanada kälter als normal
  • Kälter und feuchter als normal in PNW (Mt Baker usw.)
  • Trocken und warm im Süden von Utah, Arizona, New Mexico und Süden von Colorado .
  • Auf der Hauptinsel von Japan (Honshu) kälter als normal

Das sieht so aus:

Auswirkungen von La Niña auf Weltebene

Die Alpen gibt es nicht auf der obigen Liste und auf nicht auf der Karte. Gibt es denn kein Zusammenhang zwischen La Niña und Schnee in den Alpen? Oder haben Wissenschaftler die Alpen übersehen ? Ganz kurz gesagt, es gibt keine nachgewiesene Zusammenhänge. Geschweige denn einen kausalen Zusammenhang zwischen La Niña und das Wetter in den Alpen.

Gibt es nicht mehr Daten ?

Natürlich gibt es die, aber das sind zu wenig. Es wird zwar viel behauptet, jedoch ist die Beweisführung zu dünn. Allerdings habe ich etwas Neues gefunden.

Im Folgenden seht ihr Schneekarten der Schweiz und Frankreich. Diese Karten stellen den Schneefall eines ganzen Winter im Vergleich zum letzten Jahr durchschnittlich her. Ich habe ehemalige Karten gecheckt und was glaubt ihr? Es gibt La Niña Jahre mit mehr Schnee aber auch weniger als im Durchschnitt. Zur Unterstützung nochmal die Karten. Zuerst die Schweiz, rot ist weniger Schnee und Blau gilt für mehr Schnee.

Schneefall in der Schweiz in La Niña Jahre
Schneefall in der Schweiz in La Niña Jahre

Unterhalb die Schneekarten der Französischen Alpen mit in den oberen Bereichen, Gebiete in Nähe des Mont Blanc, und unterhalb in denen die Berge über dem Mittelmeer blicken. Blau ist mehr Schnee als üblich und rot ist weniger. Schöne Karten, aber keine erkennbare Beziehung mit La Niña.

Schneefall der französischen Alpen der letzten Jahren
Schneefall der französischen Alpen der letzten Jahren

Vorläufige Schlussfolgerungen:

Die Schlussfolgerung ist einerseits, dass wir La Niña nicht als Parameter für den nächsten Winter einstellen können. Es gibt keinen Zusammenhang zwischen La Niña und Schneefall der Alpen. Obwohl anderseits ..., es gibt einen kleinen wichtigen Punkt. Die Winter in Großbritannien beginnen nämlich früher als üblich (aber enden auch wieder früher als normal). Ich werde mal schauen was ich hiermit weiter anfangen kann.


Répondre

Vous devez être connecté afin de poster une réponse sur ce sujet. Connectez-vous ou créez un compte.

Passer à wepowder Pro

  • Prévisions complètes sur 14 jours
  • Raideur de pente et exposition du terrain
  • Idées d'itinéraires freeride
wePowder Pro