Hoffnung für die Nordalpen und bis zu einem Meter Schnee im Piemont!


Par meteomorris sur 21 décembre 2016 · 0

In den vergangenen 60 Stunden sind im Piemont mehr als ein Meter Schnee gefallen. Doch wie steht es um den Rest der Alpen? Österreich und die Schweiz sehnen sich nach Schnee. Die entscheidende Frage: Wann kommt endlich der Nordstau? Lasst uns die Vorhersage heute nicht mit den schlechten Nachrichten, sondern mit einer Botschaft der Hoffnung beginnen. Grund dafür ist die Karte des Amerikanischen Modells (GFS). Lest weiter unten wie die Bedingungen im Piemont sind. Heute in der Vorhersage:

GFS Modell: 26 mm im Kleinwalsertal
GFS Modell: 26 mm im Kleinwalsertal

  • Wann schneit es in den Nordalpen?
  • Viel Powder im Piemont und dem Südosten Frankreichs
  • Gebietsweise große Lawinengefahr
  • PowderTipps für die kommenden Tage

Wann schneit es in den Nordalpen?

Seht euch die Karte noch einmal an. Das ist das Resultat des Amerikanischen Wettermodells und es macht Hoffnung. Aufgrund dieser Berechnungen, können sich vor allem die Nordalpen in Österreich Chancen auf Schneefall ausrechnen.

Nordstau auf den Karten
Nordstau auf den Karten

Eine ganz kleine Veränderung auf der Wetterkarte ist verantwortlich für dieses Ergebnis. Das Hochdruckgebiet über den Alpen (seit Wochen haben wir es damit zu tun) hat sich seit gestern ein wenig Richtung Westen bewegt. Das schafft Platz für eine Strömung aus Norden, was wiederum Schnee auf die Nordseite des Alpenhauptkamms bringen sollte (etwa zu Weihnachten). Das ist definitiv noch keine garantierte Vorhersage, doch es schafft Hoffnung und ist immerhin mal eine Perspektive. Hoffnung ist etwas, das wir zurzeit gut gebrauchen können.

Joggerin in Tirol im T-Shirt unterwegs
Joggerin in Tirol im T-Shirt unterwegs

Wenn ihr euren Weihnachtsurlaub in den Nordalpen gebucht habt, dann solltet ihr jetzt richtig fest die Daumen drücken. Besser noch: Macht einen Schneetanz! Wir überlegen uns bis morgen eine kleine Motivationsspritze für den besten Schnee-Tänzer der wePowder-Community. Euer Einsatz zählt, damit alle Weihnachtsurlauber ihre Laufschuhe Zuhause lassen können und der Nordstau Wirklichkeit wird. Gerüchten zur Folge entstehen durch eine Vielzahl Freerider, die einen Schneetanz aufführen, eine gewisse atmosphärische Schwingung, die maßgeblich dazu beitragen kann den Nordstau herbeizuführen. Bewiesen ist nichts, Zeit also es auszuprobieren! Macht ihr mit? Infos zur Snowdance-Challenge bekommt ihr morgen.

Macht mit mir die Schneetanz-Challenge für den Nordstau
Macht mit mir die Schneetanz-Challenge für den Nordstau

Viel Powder im Piemont und dem Südosten Frankreichs

Etwa 50-120 cm Neuschnee sind im italienischen Piemont, östlich von Aosta und den Gebieten in den französischen Südalpen, sowie in Haute Maurienne (nahe der Grenze) gefallen. Den meisten (und besten) Schnee gab es im Piemont, wo auch der Wind nicht so stark wehte, wie in den französischen Gebieten. Wepowder-Redakteur TobyMcGreen ist der Vorhersage hinterhergefahren und war heute war in Alagna unterwegs. Das dies keine ganz schlechte Idee gewesen sein kann, seht ihr auch daran, dass er dort Jeremie Heitz getroffen hat, der mit anderen FWT-Athleten auf Powder-Jagd war.

TobyMcGreen & Jeremie Heitz in Alagna
TobyMcGreen & Jeremie Heitz in Alagna

Alagna
Alagna

Sestrière
Sestrière

Sestrière
Sestrière

Pragelato
Pragelato

Limone Piemonte
Limone Piemonte

Prali
Prali

Isola 2000
Isola 2000

Champorcher
Champorcher

Gebietsweise große Lawinengefahr

Aufgrund der Schneefälle, der Temperatur, Wind, der alten Schicht mit Oberflächenreif oder der harten Altschneedecke, verbindet sich der gefallene Schnee nur schlecht mit der Schneedecke. In den letzten 60 Stunden ist die Lawinengefahr von MÄSSIG über ERHEBLICH auf GROß gestiegen. Wenn ihr nicht wisst, was diese Begriffe bedeuten, dann lest hier ihre Bedeutungen nach. Wenn ihr einen Trip plant, dann [informiert euch hier] und passt eure Planung entsprechend an.

PowderTipps für die kommenden Tage

Ich habe gestern schon eine Liste veröffentlicht, doch heute will ich euch noch ein paar weitere Vorschläge machen:

  • Via Lattea, Sestrière/Pragelato: Der östliche Teil von Sestrière bekommt normalerweise weniger Wind ab.
  • Via Lattea, Sauze d'Oulx: Auf der Nordseite könnt ihr bis 2300 m im Wald fahren. Oberhalb von 1900 m sollte eine Unterlage vorhanden sein.
  • Prali: Keine Unterlage unter 1800 m. Nutzt die Pisten um wieder ins Tal zu gelangen.
  • Bardonecchia, Jafferau/Bardonecchia 2000: Tolle Bedingungenüber 2000 m, jedoch viel Wind. Es ist dort kaum richtig steil.
  • Bardonecchia, Melezet: Über Chesal vermutlich toller Schnee.
  • Monte Rosa, Alagna/Gressoney: Tolle Unterlage oberhalb von 2000 m.
  • Limone Piemonte: Achtung: vor diesem Dump gab es keine Unterlage
  • Prato Nevoso: Achtung: vor diesem Dump gab es keine Unterlage
  • Montgenèvre: gute Unterlage über 1800 m, jedoch viel Wind
  • Valfréjus: gute Unterlage über 2000 m, jedoch viel Wind
  • Isola 2000: gute Unterlage über 2000 m, jedoch viel Wind
  • Bonneval sur Arc: gute Unterlage über 2000 m, jedoch viel Wind
  • Val Cenis: gute Unterlage über 2000 m, jedoch viel Wind
  • Abriès: gute Unterlage über 1800 m, jedoch viel Wind
  • Champorcher eröffnet am Freitag, 23.12. Dort gibt es eine tolle Unterlage und viel Neuschnee.

Heute strömt warme Luft ein und ihr müsst besonders achtsam sein. Glücklicherweise ist der Himmel in der Nacht auf Donnerstag wolkenfrei und die Schneedecke kann ihre Feuchtigkeit abstrahlen. Donnerstag wird oberhalb von 2000 m ein super Tag um Schattenhänge zu fahren.

Stay stoked. Morris


Répondre

Vous devez être connecté afin de poster une réponse sur ce sujet. Connectez-vous ou créez un compte.

Passer à wepowder Pro

  • Prévisions complètes sur 14 jours
  • Raideur de pente et exposition du terrain
  • Idées d'itinéraires freeride
wePowder Pro