Riesige Lawine im Wallis zu Forschungszwecken ausgelöst


Par -Patrick- sur 9 mars 2017 · 0

Auf einem Testgelände im Vallée de la Sionne VS im Schweizer Wallis wurde ein riesige Lawine ausgelöst. Die Sprengung dient der Forschung des Schweizer Lawinenwarndiestes SLF. Eine Lawine diesen Ausmaßes konnte man jedoch seit elf Jahren nicht mehr erforschen. (Quelle)

In den Alpen herrschen gefährliche Bedingungen abseits der Pisten. Gebietsweise ist die Lawinengefahr mit groß, also Stufe 4 von 5 möglichen Stufen ausgegeben. Informiert euch immer über den aktuellsten Lagebericht des entsprechenden regionalen Lawinenwarndienstes, bevor ihr abseits der Pisten unterwegs seid. Aktuell ist größte Vorsicht und Zurückhaltung geboten!

Quelle: SLF
Quelle: SLF

Lest hier mehr über die Stufen im Lagebericht.

Internationales Forschungsteam

Das WSL-Instituts für Schnee- und Lawinenforschung SLF verspricht sich vom Experiment zusätzliche Erkenntnisse darüber, wie sich große Lawinen bewegen, welche Kräfte sie entwickeln und wie man Siedlungen, Verkehrswege und Infrastruktur optimal schützen kann.


Répondre

Vous devez être connecté afin de poster une réponse sur ce sujet. Connectez-vous ou créez un compte.

Passer à wepowder Pro

  • Prévisions complètes sur 14 jours
  • Raideur de pente et exposition du terrain
  • Idées d'itinéraires freeride
wePowder Pro