Nordalpen: Bis zu 1m Neuschnee


Par meteomorris sur 22 octobre 2017 · 0

Eine ziemlich langsame Sturmfront hat sich heute über der Nordsee festgesetzt und schickt, dank seiner Nordwestströmung, kalte Luft Richtung Nordseite der Alpen. Am Sonntagmorgen hat es begonnen zu schneien und bis zum Nachmittag wird es kontinuierlich aber leicht weiterschneien (Ihr könnt mit moderaten Schneefällen am österreichischen Alpenhauptkamm rechnen). In der Nacht auf Montag fällt die Schneefallgrenze auf 1000 m und es beginnt auf der Alpennordseite kräftig zu schneien. Es schneit bis zum Dienstagmorgen weiter und ihr könnt mit 20-60 cm Neuschnee rechnen, gebietsweise sogar bis zu 1 m. Dann kommt die Sonne wieder heraus, wenn auch nur kurz. Heute in der Vorhersage:

  • Erster Schnee für die Alpen am Sonntag
  • Starke Schneefälle von Sonntag bis Montag, weiterer Schnee bis Dienstag
  • Am Dienstag(nachmittag) kommt die Sonne heraus
  • Langfristig: Mehr Schnee gegen Ende der Woche?

Erster Schnee für die Alpen am Sonntag

Seit heute Morgen schneit es in den Alpen. Es schneit leicht, am österreichischen Alpenhauptkamm schneit es moderat. In dieser Region bleibt die Front am längsten, ihr könnt also davon ausgehen, dass hier bis zum späten Nachmittag auch der meiste Schnee gefallen sein wird. Die Schneefallgrenze fällt von 2000 m auf 1000 m. Ihr könnt auf den Webcams (z.B. der vom Kitzsteinhorn erkennen wie es gestern noch nach Herbst aussah und heute alles grau aussieht, mit Neuschnee der herunterkommt.

Starke Schneefälle von Sonntag bis Montag, weiterer Schnee bis Dienstag

Gegen Ende des Nachmittags kommt kalte Luft in den Alpen an. Die Schneefallgrenze fällt dann bis auf 1000 m. Ab dann schneit es kräftig, von den französischen Nordalpen bis in die östlichen Regionen Österreichs.

Schweiz

In den nächsten 72 Stunden wir für den nördlichen schweizer Alpenkamm der meiste Neuschnee vorhergesagt. Oberhalb von 2000 m wird kräftig schneien, ganz besonders in der Region die sich von Schilthorn (Mürren) bis Glanerland erstreckt. Der nördliche schweizer Alpenkamm (nördlicher Alpenkamm) ist eine Barriere aus hohen Gipfeln südlich der Stadt Zürich. Seht es euch auf der Karte unten an.

Wenn ihr euch die Schneefallkarte der Schweiz anseht, dann seht ihr, dass dort mehr Schnee fällt als am Alpenhauptkamm, der weiter südlich liegt. Der nördliche Alpenkamm leuchtet in kräftigen roten Farben. Das ist die Region in der ihr 50-100 cm Neuschnee oberhalb von 2000 m erwarten könnt.

Österreich

Auch in Österreich schneit es in den kommenden 72 Stunden kräftig. Ganz besonders um den Großglockner kommt viel Neuschnee zusammen, was in erster Linie daran liegt, dass es dort heute bereits schneit. Die Gletscher legen um die 30-60 cm Neuschnee zu, am Kitzsteinhorn könnten es sogar etwas mehr werden.

Frankreich

Es schneit vorwiegend in den französischen Nordalpen. In Isère und den Savoyen schneit es nur wenig. Südlich vom Maurienne-Tal lösen sich die Wolken bereits auf. Seht euch die Schneekarten der Savoyen an, dort ist es ganz gut zu erkennen.

TIPP: Alle Details findet ihr auf unserer neuen Vorhersageseite

Am Dienstag(nachmittag) kommt die Sonne heraus

Am Dienstag beruhigt sich das Wetter dann wieder, denn von Westen her erreicht Hochdruck die Alpen. Am Dienstagnachmittag könnte sogar etwas die Sonne herauskommen, umso mehr dann am Mittwoch und Donnerstag. Das werden zwei richtig schöne Tage mit tollem Schnee und Bluebird-Bedingungen. Denkt aber erst gar nicht daran die markierten Pisten zu verlassen. Erinnert euch an den warmen Sommer, die tiefen Gletscherspalten, also bleibt bitte auf den markierten Pisten. Seht euch diesen Bericht von Matthias Hargin und Oskar Enander an.

Langfristig: Mehr Schnee gegen Ende der Woche?

Alle Wettermodelle (inklusive unserem) sage für das nächste Wochenende weitere Schneefälle voraus. Auch darauf könnt ihr mit instabilem Wetter rechnen. Wenn ihr auf unsere Schneekarten für die kommenden 14 Tage schaut (Achtung, wePowder Pro, seht euch die Karte unten an), dann seht ihr rote Farben auf der Nordseite des Alpenhauptkamms. Das bedeutet weiter 50-100 cm Neuschnee.

Ich will aber darauf hinweisen, dass es dafür noch keine Sicherheit gibt, denn Hochdruck ist kurz davor die Luftmassen über den Alpen wieder zu bestimmen. Die Modelle haben heute ein Szenario berechnet, das uns mehr Neuschnee erwarten lässt. In den kommenden Tagen kann sich das aber wieder ändern. Es ist ziemlich spannend und ich werde in den kommenden Tagen weitere Updates veröffentlichen.

wePowder Pro

Wenn ihr das Maximum aus eurem Winter herausholen wollt, Zugang zu all unseren Wetterdaten haben wollt und wePowder bei seiner weiteren Entwicklung unterstützen wollt, dann würden wir es sehr zu schätzen wissen, wenn ihr euch für wePowder Pro anmeldet. Für den Preis einer Halbtageskarte bekommt ihr ein Jahr lang den vollen Wetter-Service (bisher keine Kreditkartenzahlung möglich, aber wir arbeiten daran). Wenn ihr euch zunächst einen Eindruck verschaffen wollt, dann erstellt einen kostenlosen Account und ihr bekommt wePowder Pro eine Woche lang komplett gratis. Danke für eure Unterstützung!!!

Stay stoked, Morris


Répondre

Vous devez être connecté afin de poster une réponse sur ce sujet. Connectez-vous ou créez un compte.

Passer à wepowder Pro

  • Prévisions complètes sur 14 jours
  • Raideur de pente et exposition du terrain
  • Idées d'itinéraires freeride
wePowder Pro