PA #15: 50 cm Neuschnee, milde Temperaturen und ein neuer Sturm!


Par meteomorris sur 13 février 2018 · 0

Ein halber Meter Neuschnee, wenig Wind und kalt. Alle sprechen immer von Japan oder Kanada, aber wer sich entscheidet seine besten Momente in den Alpen zu verbringen, verbrennt weniger Kerosin und powdert näher am eigenen Zuhause. Diese Momente gab es diesen Winter bereits, und gestern war auch wieder ein solcher Tag.

Engelberg (c)Elias Lundh
Engelberg (c)Elias Lundh

Unsere Freunde der SkiLodge in Engeberg haben uns das Bild oben geschickt. Ich halte mich heute kurz, denn wenn ihre gerade in den Alpen seid, dann habt ihr vermutlich gerade den besten Powder der ganzen Woche. Die Sonne kam heraus, der Powder ist kalt und es gibt Skigebiete in den Alpen, in denen nur wenig los ist. Auch am Mittwoch scheint die Sonne, am Donnerstag fängt es wieder an zu schneien. Leider regnet es in den Tälern. Heute in der Vorhersage:

  • PA #15: Wohin fahren?
  • Eingeschneiter Oberflächenreif sorgt für Probleme
  • Milde Temperaturen ab Donnerstag
  • Langfristig: Nordstau

PA #15: Wohin fahren?

Seit Sonntagabend sind 20-40 cm Neuschnee, gebietsweise sogar 60 cm gefallen. Es geht so richtig ab in den Alpen. Die Sonne kommt heraus, es gibt tollen Powder und es ist kalt. Hier eine Liste wohin ihr fahren solltet um heute und morgen das beste aus PA #15 heraus zu holen:

Es ist sehr viel los in den Alpen, aber wenn ihr diesen Artikel lest, dann könnt ihr den Massen entkommen. Die meisten Leute sind mit Skikursen, ihren Kindern, oder anderen Gründen beschäftigt, warum sie nicht powdern können.

Achtung: Eingeschneiter Oberflächenreif sorgt für Probleme

Am Sonntag habe ich geschrieben: ' Bedenkt bitte, dass der verfrachtete Neuschnee auf eine Schicht von Oberflächenreif fällt. Wind, Neuschnee und eine potentielle Schwachschicht sorgen wiederum für einen Anstieg der Lawinengefahr. Lest deshalb genau den regionalen Lagebericht und passt eure Pläne daran an. ' Heute wurde dieser eingeschneite Oberflächenreif in mehreren Lawinenlageberichten erwähnt. Reifbildung ist mit dem Auge nicht zu erkennen (auch für Experten nicht) und daher eine unsichtbare Gefahr. Denkt daran, wenn ihr eure Lines plant. Heute ist der erste sonnige Tag nach einer Schneefall-Periode. Lasst euch nicht vom Powder-Stress anstecken und bedenkt, dass die Sonne auf Südhängen den Schnee beeinflusst.

Milde Temperaturen ab Donnerstag

Die Warmfront, die ihr oben erkennen könnt, schickt warme Luft Richtung Alpen, das geht aber nur langsam vor sich. Gestern habe ich euch bereits auf den Föhn-Diagrammen der West- und Ostalpen die einströmende warme Luft gezeigt. Seht euch unten die Animation an (sie stammt aus unserem Wettermodell). 850 hPa sind auf einer Höhe von ca. 1400 m. Alles was gelb/orange ist, ist auch wärmer als Null Grad Celsius. Merke: Das ist die Temperatur in der sogenannten freien Atmosphäre (oberhalb der atmosphärischen Grenzschicht). Es wird eine Zeit dauern, ehe die warme Luft die schwerere kalte Luft verdrängt. Sobald des passiert beginnt es aber in den Bergregion mit Temperaturen über Null zu regnen.

Wenn ihr euch die Animation unten genau anseht, dann erkennt ihr zwei Phasen, in denen es die Alpen in den kommenden Tagen mit warmer Luft zu tun haben werden: an Donnerstag und Freitag/Samstag. Das Gravitationszentrum liegt in den Alpen und ihr erkennt die Auswirkungen der steigenden Temperaturen.

Am Donnerstag und Freitag/Samstag regnet es in den Westalpen. Am Donnerstag wird die milde Luft zunächst bis auf 1400-2000 m hinauf erwartet, fällt dann aber in der Nacht auf Freitag auf 1000-1400 m und steigt dann wieder auf 1400-2000 m (tagsüber Freitag), ehe sie wieder auf 700-1000 m fällt (Samstag). Die Feuchtigkeit kondensiert (aufgrund der kälter werdenden Luft) leichter und das könnte für ein paar zusätzliche Flocken sorgen. Das ist allerdings noch nicht sicher, da die Fronten nicht besonders kräftig sind.

Kurz gesagt: Zwischen Donnerstag und Samstag könnt ihr mi Nordwesten der Alpen mit Neuschnee rechnen. Rechnet mit 20-40 cm Neuschnee, gebietsweise 70 cm Neuschnee. Der meiste Schnee fällt im Ecrins, den höheren Lagen von Isère, den hochgelegenen Gebieten in Vanoise, dem Mont Blanc Massiv, auf den höchsten Gipfeln des westlichen Wallis und den hochgelegenen Gebieten am nördlichen schweizer Alpenkamm. Auch die höheren Lagen am Arlberg bekommen was ab. Es gibt eine realistische Chance, dass PowderAlarm #16 schon ab Sonntag gilt. Ein Alarm, der besonders in den Lagen oberhalb von 1800-2000 m gilt. Ein ganz anderer Alarm, als der heutige Cold Smoke Blower Pow Alarm.

Langfristig: Nordstau

Nach dem Wochenende wird Hochdruck, der sich auf den Weg Richtung Nordalpen macht, versuchen Oberhand über das Wetter in den Alpen zu erlangen. Der westliche Jetstream wird dadurch blockiert. Falls sich der Hochdruck im Nordwesten der Alpen festsetzt, werden Stürme aus Westen gezwungen eine Route südlich oder östlich der Alpen einzuschlagen.

Für den Hochdruck der kommenden Woche gibt es zwei Szenarios. Im ersten Szenario liegt der Hochdruck nordwestlich der Alpen und Sturmtiefs wählen die östliche Route zu den Alpen, was viel Schnee für die nördlichen Regionen der Alpen zur Folge hätte. Im zweiten Szenario liegt der Hochdruck in der Region nördlich der Alpen und im Mittelmeerraum wird die Luft instabil. Das würde für eine Ostströmung sorgen, die dann Neuschnee-Chancen für die Süd- und Ostalpen aufrechterhält. In den jüngsten Berechnungen tendieren die Modelle zum ersten Modell (Nordstau in Österreich). Wir werden in den kommenden Tagen sehen was passiert. In beiden Szenarios ist mit niedrigen Temperaturen zu rechnen.

Rabatt auf die Mountain Academy

Wollt ihr Zugriff auf den umfassendsten Off-Piste Schneesicherheitskurs für Skifahrer und Snowboarder, den ihr online finden könnt? Benutzt dem Code "TIMETOPLAY1718", der noch bis Ende März gültig ist, um für nur 9€ (normal 29€) einen Zugang zu bekommen. Geht zur Mountain Academy und legt direkt los!

wePowder Pro Mitglieder: Danke euch für die Unterstützung!!

In diesem Winter haben wir wePowder Pro eingeführt. Für gerade einmal € 25,08 pro Jahr erhaltet ihr zusätzliche Gelände- und Wetterdaten (vielerorts bekommt ihr dafür nicht einmal einen Tagespass). Mit dieser Unterstützung können wir unser Angebot kontinuierlich ausbauen. Wenn ihr selbst noch nicht zu den Unterstützern zählt, freuen wir uns, wenn ihr dazustoßt. Bei allen Lesern, die uns bereits unterstützen möchte ich mich, auch im Namen des gesamten wePowder-Teams herzlich bedanken. Nur so können wir weiter daran arbeiten unser Angebot noch weiter zu verbessern. Vielen Dank an euch!

Du bist noch nicht bei wePowder Pro, liest aber regelmäßig die Wettervorhersage oder nutzt das Angebot auf wePowder? Mit einem Upgrade auf wePowder Pro unterstützt du nicht nur uns, sondern drückst deine Dankbarkeit aus, fährst besseren Powder und unterstützt dein Karma. Danke! Oh und du bekommst kostenlos eine 7-tägigen Testzugang für wePowder Pro, wenn du dich in der Community anmeldest, ganz ohne irgendeinen Haken!

Stay stoked, Morris


Répondre

Vous devez être connecté afin de poster une réponse sur ce sujet. Connectez-vous ou créez un compte.

Passer à wepowder Pro

  • Prévisions complètes sur 14 jours
  • Raideur de pente et exposition du terrain
  • Idées d'itinéraires freeride
wePowder Pro