PowderAlarm in den Südalpen!


Par meteomorris sur 15 mars 2018 · 0

Am Dienstag ist im Nordwesten der Alpen einiges an Neuschnee gefallen. Gestern war ein Bluebird-Tag und heute wartet weiterer Schnee in der Vorhersage für den Süden und Südwesten der Alpen. Im Norden der Alpen weht heute (Donnerstag) ein starker Föhn. Aus PA #21 (Südwesten) wurde PA #22 (Nordwesten) und heute Nachmittag gilt bereits PA #23. Wer spontan und flexibel genug war, konnte in den letzten Tagen einen tollen Roadtrip durch die Alpen hinlegen. Und auch in den nächsten Tagen wartet weiterer Neuschnee auf euch! Heute in der Vorhersage:

  • Bis zu 45 cm Neuschnee im Nordwesten der Alpen
  • Gestern war ein Powdertag
  • Neuer Sturm aus Süd(westen)
  • PA #23 ab Donnerstagnachmittag
  • Am Wochenende Schnee und kälter

Bis zu 45 cm Neuschnee im Nordwesten der Alpen

Seit Montagabend hat es im Nordwesten der Alpen kräftig geschneit. Die Schneefallgrenze ging schnell nach unten. Dienstagnachmittag gab es tollen Powder zu finden. Seht euch die Bilder aus Les Gets und Engelberg an.

Mittwoch war etwas besser. Von Westen her kam die Sonne heraus und PA #22 ging ab. Und das unmittelbar nach einem guten PowderAlarm (#21) im Südwesten der Alpen.

Neuer Sturm aus Süd(westen)

Heute ist ein neuer Sturm in den Alpen aktiv. Die Föhntabellen der Schweiz und Österreich zeigen einen Südföhn an. Es sieht ganz danach aus als ob der Südwesten und die Südseite des Alpenhauptkamms kräftig eingeschneit werden. Auslöser ist ein sehr kräftiges Tiefdruckgebiet über Großbritannien, das einen zweiten Kern in der Nähe der Alpen entwickelt hat.

Wenn wir uns das genauer ansehen, dann passiert vermutlich Folgendes:

  • vergangene Nacht und Donnerstagmorgen: Kräftiger Schneefall im Südwesten der Alpen. Ganz besonders kräftig schneit es südlich des Ecrins, bei einer Schneefallgrenze von 1000-1300 m (gebietsweise sogar darunter). Auch im westlichen und südlichen Piemont und im Alpes Maritimes schneit es. Im Verlauf des Vormittags dehnen sich die Schneefälle dann nach Norden aus.
  • Donnerstagnachmittag und -abend: Südlich des Ecrins schneit es immer noch, doch das Gravitationszentrum bewegt sich weiter nach Norden. Im Aostatal und den französischen Nordalpen schneit es, doch so richtig kräftig schneit es im nördlichen Piemont, Tessin, Haut Valais (Simplon und Monte Rosa), im Norden der Lombardei und im westlichen Trentin. Die Schneefallgrenze liegt bei 1000-1400 m.
  • In der Nacht auf Freitag schneit es weiter, doch die Wolken bewegen sich langsam nach Osten.

Rechnet mit 30-50 cm, gebietsweise 60 cm Neuschnee oberhalb von 1500 m:

Auch im restlichen Piemont könnt ihr mit viel Neuschnee rechnen, genau wie in den angrenzenden Regionen (Wallis und Aosta).

PA #23 ab Donnerstagnachmittag

Nach den Schneefällen der letzten Nacht gilt PA #23 jetzt bereits im Süden des Ecrins sowie den angrenzenden Gebieten im südlichen Piemont. Am Nachmittag sind die Bedingungen dann auch in den restlichen (oben erwähnten) gebieten sehr gut. Ab Freitag gilt der Alarm dann in allen der obigen Gebieten. In den Westalpen kommt am Freitag die Sonne heraus, die Luft bleibt jedoch instabil und es schneit in den Ostalpen weiter. Kältere Luft strömt ab Freitagabend von Ost- Nordost in Richtung Alpen. Diese etwas leichteren, mildere und vor allem feuchtere Luftmassen werden dann durch das Aufeinandertreffen mit kälterer, schwerer Luft gezwungen ihre flockige Ladung freizugeben.

Druckverteilung am Wochenende
Druckverteilung am Wochenende

Am Wochenende Schnee und kälter

Das Eintreffen der kalten Luft mach die Situation für das Wochenende und auch die Tage danach sehr interessant. Ab Freitagnacht wird sehr kalte Luft durch ein kräftiges Hochdruckgebiet in die Alpen gebracht. Das Gravitationszentrum diese kalten Luftmassen liegt nördlich der Alpen. Gleichzeitig fällt südlich der Alpen der Luftdruck ab und dort entwickeln sich Sturmtiefs. Normalerweise sorgen kalte Luft und eine Ostströmung für Schneefälle von Osten her, mit Tiefdruck im Süden kann sogar fast sicher davon ausgegangen werden. In den Modellen herrscht jedoch große Dynamik, daher ist es noch zu früh eine zuverlässige Prognose für das Wochenende abzugeben. Ihr bekommt aber noch ein Update mit Tipps für das Wochenende.

wePowder Pro Mitglieder: Danke euch für die Unterstützung!!

In diesem Winter haben wir wePowder Pro eingeführt. Für gerade einmal € 25,08 pro Jahr erhaltet ihr zusätzliche Gelände- und Wetterdaten (vielerorts bekommt ihr dafür nicht einmal einen Tagespass). Mit dieser Unterstützung können wir unser Angebot kontinuierlich ausbauen. Wenn ihr selbst noch nicht zu den Unterstützern zählt, freuen wir uns, wenn ihr dazustoßt. Bei allen Lesern, die uns bereits unterstützen möchte ich mich, auch im Namen des gesamten wePowder-Teams herzlich bedanken. Nur so können wir weiter daran arbeiten unser Angebot noch weiter zu verbessern. Vielen Dank an euch!

Du bist noch nicht bei wePowder Pro, liest aber regelmäßig die Wettervorhersage oder nutzt das Angebot auf wePowder? Mit einem Upgrade auf wePowder Pro unterstützt du nicht nur uns, sondern drückst deine Dankbarkeit aus, fährst besseren Powder und unterstützt dein Karma. Danke! Oh und du bekommst kostenlos eine 7-tägigen Testzugang für wePowder Pro, wenn du dich in der Community anmeldest, ganz ohne irgendeinen Haken! Ihr könnt euch natürlich auch gleich noch eine wePowder-Beanie dazu bestellen!


Répondre

Vous devez être connecté afin de poster une réponse sur ce sujet. Connectez-vous ou créez un compte.

Passer à wepowder Pro

  • Prévisions complètes sur 14 jours
  • Raideur de pente et exposition du terrain
  • Idées d'itinéraires freeride
wePowder Pro