Montag wird " der Tag " danach wird es warm!


Door meteomorris op 27 maart 2016 · 0

Ich habe es vor ein paar Tagen bereits gesagt. Die Atmosphäre ist beim Übergang vom Winter ins Frühjahr in einer der turbulentesten Phasen. Während Ostern war es in den letzten 10 Jahre kalt und schneereich, aber dieses Jahr ist alles anders. Die Wärme lauert. Die dritte Kaltluftströmung ist mittlerweile von den Karten verschwunden und nach dem heutigen Schnee wird es fast subtropischen warm. Ab Mittwoch wird die 20-Grad-Grenze in den Tälern erreicht und wird es vorübergehend Frühlingshaft mit vielen Nassschneelawinen. Falls ihr in den nächsten Tagen einen Trip in die Alpen plant und ihr gerne wePowder und unsere Vorhersagen unterstützen wollt, dann bucht doch eure Unterkünfte mit diesem Link. Ein kleiner Anteil jeder Buchung geht somit an uns und wir können damit wePowder verbessern und euch noch bessere Tipps geben. Jetzt schon mal vielen Dank an euch im Voraus. Heute in diesem Beitrag:

  • Der März war kälter als normal
  • Damit bleiben uns 2 mal gute Karten übrig
  • 1: Schnee im Norden
  • 2: Schnee im Südwesten und im Norden föhnig

März war kälter als normal

Der März war in vielen Teilen der Alpen eindeutich kälter als normal. In den letzten Wochen gab es super trockenen PowPow. Damit war der März der bessere Powdermonat.
März 2016 war dementsprechend wesentlich besser wie 2015! Da war es in dieser Zeit bereits schon viel wärmer

März 2016 wesentlich mehr Schnee (www.thyon.ch)
März 2016 wesentlich mehr Schnee (www.thyon.ch)

März 2016 wesentlich kälter (NCEP)
März 2016 wesentlich kälter (NCEP)

2 mal gute Karten

Aber März war es kalt und der Monat endet mit einem warmen Kontrast. Die kalte Luft aus dem Atlantic bleibt Fern und ab Dienstag strömt subtropischen Luft in den Alpenraum hinein. Der Grund dafür ist der Jetstream. Dieser wurde zuerst östlich gemessen und deutlich nicht mit einem südlichen Komponent. Diese Veränderungen sind typisch in der Übergangszeit vom Winter zum Frühling. Diese Situation werden wir in den kommenden Tagen immer häufiger sehen. Der Effekt dieser Änderung ist, dass die Alpen zunächst unterhalb des Jet-Stream liegen (und damit in der warmluft Zone ). Darüber hinaus wird die warme Luft aus Nordafrika zugeführt und ist damit extra warm.

 Der Jetstream liegt westlicher wie erwartet
Der Jetstream liegt westlicher wie erwartet

Schnee aus dem Westen

Heute schneit es zuerst aus dem Westen. Die Alpen liegen damit auf der Grenze von warmer und kälterer Luft. Vor allem rundum Mt. Blanc, Belledone, Monte Rosa, westliches Engadin, Gotthard, der Säntis, Vorarlberg und die Nord Tiroler Alpen schneit es oberhalb 1200-1500 Meter. Montag zeigt sich die Sonne bis eine neue Front vorbei zieht. Aber weil es am Dienstag sehr warm wird ist der Schnee rasch matschig und sulzig. Damit ist Montag der beste Tag.

Ab Mittwoch 10 Grad plus auf 1500 Meter
Ab Mittwoch 10 Grad plus auf 1500 Meter

Rest der Woche warm

Bis Freitag bleibt es im Alpenraum warm. Die Luftfeuchtigkeit ist hoch, und wenn der Schnee
in der Nacht nicht ausstrahlen kann, dann ist Touren nicht ungefährlich. Nassschneelawinen lauern. Dienstag hoffe ich euch mehr Details geben zu können.

Nach dem Freitag wieder kühler?

Wer weiss endet die Woche mit Kälte. Aber darüber Dienstag mehr. Zuerst das bischen Powder vom Montag geniessen. Der Rest der Woche schone ich mein Board. Große Feuchtigkeit, nasse Schneedecke und die erste andauerende Wärme sind keine gute Mischung. In den kommenden Tagen wird es richtig warm und damit steigt die Lawinengefahr für Tourengeher wesentlich. Seid vorsichtig!

Dienstag folgt das nächste Update.
Wenn ihr eure Unterkunft bucht, dann unterstützt wePowder mit diesem Link.

Stay stoked
Morris


Reageer

Je hebt een account nodig om te kunnen reageren in dit topic. Login of registreer.

Upgrade naar wepowder Pro

  • Uitgebreide 14 dagen verwachting
  • Hellingshoek- en expositielagen
  • Inspirerende freeride routes
wepowder Pro