Über 50 cm Schnee in der Vorhersage!


Door meteomorris op 12 oktober 2016 · 0

Wow, seht euch unsere Schneekarten an und spürt den Stoke! Alles leuchtet in orange und rot. das ist doch mal vielversprechend. Bis Freitag könnt ihr mit bis zu 70 cm Schnee rechnen. Auf geht's zum Wachsen! Oder doch nicht? Die Schneekarten erzählen euch nicht die ganze Wahrheit, denn ab Donnerstag steigen die Temperaturen. Zuerst auf der Nordseite der Alpen (auch in Frankreichs Nordalpen), später dann auch im Rest der Alpen. Es ist nicht das allerbeste Szenario, wenn ein warmer Sturm direkt auf einen kalten Sturm folgt. Erst steigen die Temperaturen, dann die Schneefallgrenze und was dabei herauskommt ist weniger schön als die Webcam-Bilder heute. Nichts desto trotz ist es ein großer Sturm. Es gibt Schnee für die höchsten Gipfel und Gletscher, wodurch eine Unterlage für den Winter entstehen kann.

Heute in der Vorhersage:

  • Viel Schnee in der Vorhersage
  • Die Temperaturen steigen schnell an
  • Geht auf eine Tour am Hochkar oder macht eine Expedition in die Hautes Alps/Piedmont

Viel Schnee in der Vorhersage

Alle Details könnt ihr in meiner Vorhersage vom Montag nachlesen. Es gibt eine aktive Front, die von Südwesten Schnee in die Südfranzösischen Alpen, das italienische Piedmont, sowie die angrenzenden Schweizer Gebiete bringt. Das sieht in etwa so aus:

Schnee aus Südwesten
Schnee aus Südwesten

Normalerweise gibt es bei diesen Farben einen PowderAlarm. Wenn ihr euch nur auf die Zentimeter konzentriert, dann werdet ihr sagen es wird richtig tief. Fast 70 cm an manchen Orten in 48 Stunden, teilweise sogar mehr.

Stolze Zahlen
Stolze Zahlen

Wenn ihr genauer hinseht, dann fällt euch schnell die Warnung der höheren Schneefallgrenze auf. Seht euch z.B. die genauen Infos für Zermatt an, dann seht ihr, dass die Schneefallgrenze rapide ansteigt. Selbst am Gornergrat (siehe Vorhersage unten) steigen die Temperaturen über den Gefrierpunkt. Seht euch die Schneekarten von Zermatt und ihr seht alle genauen Daten dieses Gebiets.

TIPP: Seht euch die genauen Details für über 370 Freeride-Destinationen an

Der Gefrierpunkt liegt etwa bei 3000 Metern. Es gibt als Schnee für die Hochalpen.

Steigende Temperaturen
Steigende Temperaturen

Die Temperaturen steigen schnell an

Der Trend ist eindeutig: Die Temperaturen werden steigen. Grund dafür ist die Tatsache, dass der Sturm nicht an den West-Alpen vorbeikommt. Somit kommt keine kalte Luft von Norden, weil warme Strömungen aus Süden in den Alpen dominieren.

Trotzdem geht es am Donnerstag mit einer Schneefallgrenze zwischen 1200-1500 Metern los, teilweise sogar auf 1000 m oder darunter (südfranzösische Alpen & Piedmont). Doch die Schneefallgrenze wird Freitag allerorts steigen, bis zum Wochenende auf ca. 3000 m oder höher.

Zwischenzeitlich gibt es sehr starken Föhn in den Nordalpen und die Temperaturen steigen Donnerstag sehr schnell an. Damit ist es dann auch vorbei mit dem Wintergefühl, wenn die stürmischen Winde um die höchsten Gipfel wehen.

Geht auf eine Tour am Hochkar oder macht eine Expedition in die Hautes Alps/Piedmont

Es gibt aber auch gute Nachrichten. Wenn ihr richtig knallharte Winterfans seid, dann könnt ihr definitiv powdern gehen. Auch heute schneit es in den nördlichen Gebieten der Steiermark und den südlichen Regionen Oberösterreichs. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1000 m und ich rechne mit Sonnenschein am Donnerstag. Wenn ihr die Zeit habt, dann könnt ihr am Hochkar Neuschnee fahren gehen. Felle aufziehen, Pisten hoch und powdern. Earn your turns!

Schneefallgrenze 900 m
Schneefallgrenze 900 m

Neuschnee am Hinterstoder
Neuschnee am Hinterstoder

Ich glaube sogar, dass es am Hochkar morgen besser aussieht als auf den Gletschern Österreichs. Wegen dem starken Föhn werden die Bedingungen auf den Gletscher morgen nicht so toll sein.

Sonne Wind und steigende Temperaturen
Sonne Wind und steigende Temperaturen

Eine andere Option für euch, könnte eine kleine Expedition in die Hautes Alpes oder das Piedmont sein. Auffellen und powdern sollte auf einem Hang mit Wiesen-Untergrund gut gehen. Ein großes Zeitfenster gibt es jedoch nicht, da die Temperaturen in den nächsten 36 Stunden steigen.

Es ist noch nicht Winter, aber es sieht langsam danach aus. Am Wochenende bleiben die Temperaturen hoch, doch auch die Sonne kommt heraus. Vielleicht könnt ihr eine kleine Tour auf den Col d'Agnel, Colle de Sestrière oder den Col de Montgenèvre unternehmen. Auch auf den Gletschern Saas Fee und Zermatt werden die Bedingungen gut sein. Wir sind noch weit entfernt vom ersten wirklichen PowderAlarm des Winters, aber wenn ihr gerade in der Gegend seid: Habt Spaß!

Stay stoked! Morris


Reageer

Je hebt een account nodig om te kunnen reageren in dit topic. Login of registreer.

Upgrade naar wepowder Pro

  • Uitgebreide 14 dagen verwachting
  • Hellingshoek- en expositielagen
  • Inspirerende freeride routes
wepowder Pro