Der leichteste Airbag von Mammut


Door Arjen op 18 oktober 2016 · 0

Wenn ihr abseits der Pisten unterwegs seid, dann braucht ihr besondere Ausrüstung. Ein Lawinenairbag ist ein toller Ausrüstungsgegenstand, den jeder Freerider tragen sollte, wenn er sich von den markierten Pisten entfernt. Seht euch den Mammut Ultralight Removable Airbag 3.0 an, einer der leichtesten seiner Art.

Was unterscheidet den Airbag von einem normalen Rucksack?

Wenn man den Mammut Ultralight Removable Airbag 3.0 mit der Standart-Ausrüstung eines Freeriders (Schaufel, Sonde und LVS) vergleicht, dann ist es die vorbeugende Funktion. Das LVS (Lawinenverschüttetensuchgerät), die Sonde und die Schaufel, wenn ein Mitglied eurer Gruppe von einer Lawine erfasst wurde und darunter verschüttet liegt. Es bleiben etwa 15 Minuten den Verschütteten zu finden und auszugraben. Der Mammut Ultralight Removable Airbag 3.0 hilft dabei erst gar nicht verschüttet zu werden und erhöht so eure Überlebenschancen, wenn ihr in eine Lawine geratet. Vergleicht es mal mit einem Auto. Der Airbag erhöht eure Überlebenschancen, doch es ist besser erst gar nicht in einen Unfall zu geraten.

Der leichteste Airbag von Mammut!

Mit dem neuen Removable Airbag System 3.0 bringt der Ultralight gerade einmal so viel Gewicht auf die Waage wie eine 1,5 l Wasserflasche. Dabei bietet er genügend Stauraum und alle nötigen Befestigungsmöglichkeiten für anspruchsvolle Skitouren. Nimmt man das Airbag System 3.0 heraus, wiegt er nur noch 0,5 kg! Und trotzdem passt die wichtigste Ausrüstung noch hinein. Mit einem Fassungsvermögen von 18 l ist der Rucksack groß genug neben Schaufel und Sonde auch ein Trinksystem einzupacken. Mit der Karbon-Kartusche wiegt die Airbag-Einheit gerade einmal 1010 g.

Wie funktioniert der Airbag?

Wenn ihr bemerkt in eine Lawine geraten zu sein, aktiviert ihr den Airbag. Dadurch wird über eurem Kopf ein großer Ballon aufgeblasen. Somit wird euer Körpervolumen (um 150 Liter) vergrößert und ihr bleibt näher an der Oberfläche. Vereinfacht funktioniert eine Lawine wie ein Sieb. Kleinere Objekte werde nach unten gezogen, während große Objekt an der Oberfläche bleiben. Durch Zündung des Airbags vergrößert ihr euer Volumen, werdet somit ein größeres Objekt und erhöht eure Chancen, wenn die Lawine zum Stehen kommt, noch an der Oberfläche zu sein. Bedenkt dabei, dass obwohl eure Überlebenschance damit erhöht wird, trotzdem noch Menschen mit Airbag verschüttet wurden. Auch davor mit Bäumen oder Felsen zu kollidieren, während die Lawine euch nach untern reißt, oder von einer Klippe zu stürzen, kann euch der Airbag nicht beschützen.

Perfekte Passform

Der Mammut Ultralight Removable Airbag 3.0 ist einer der leichtesten Airbags, die es gibt und zugleich sehr bequem. Die verschiedensten Riemen sorgen für einen perfekten Sitz. Ein weiteres cleveres Feature ist die Polsterung am Rücken, die abnehmbar ist und bei Pausen als Sitz Polster verwendbar ist.

Spezifikationen, Details und Features

  • Rucksackgewicht allein [g]: 500
  • Gewicht mit Airbag-Einheit ohne Kartusche [g]: 1200
  • Gewicht mit Airbag-Einheit und Karbon- Kartusche [g]: 1510
  • Gewicht [g]: 1510

Weitere Spezifikationen

  • Removable Airbag System 3.0: ultra-leicht (mit Karbon-Kartusche ca.1 kg); kleines Packvolumen; abnehmbar und austauschbar; zuverlässiges Behältnis für komprimiertes Gas; höhenverstellbarer Auslösegriff; Airbag-Ballon in heller Signalfarbe
  • Diagonale Skibefestigung
  • Pickel- /Stockhalterung
  • Seitliche Kompressionsriemen
  • Rückseitiger, kompletter RV-Zugang ins Hauptfach
  • Trinksystem kompatibel
  • Rückenpolster herausnehmbar und als Sitzkissen verwendbar
  • Preis: 570,- €

Reageer

Je hebt een account nodig om te kunnen reageren in dit topic. Login of registreer.

Upgrade naar wepowder Pro

  • Uitgebreide 14 dagen verwachting
  • Hellingshoek- en expositielagen
  • Inspirerende freeride routes
wepowder Pro