Hochalpin zwischen 100 und 340 cm Neuchnee


Door meteomorris op 25 november 2016 · 2

Im Nordwesten Italiens, den östlichen französischen Alpen und der südlichen Schweiz schneit es heftig. Am Mittwoch kam der meiste Schnee herunter. Die Temperaturen waren relativ hoch, die Schneefallgrenze zwischen 1600 und 2200 m. Heute in der Vorhersage:

  • Gewaltige Neuschneemengen
  • Ausnahmesituation im italienischen Piedmont
  • Lawinengefahr GROß bis SEHR GROß
  • Weiter westlich weniger Schnee
  • PowderTipps fürs Wochenende
  • Langfristig

Gewaltige Neuschneemengen

Der Schnee im Südwesten der Alpen ist seit Freitag in drei Etappen gefallen. Teilweise sind bizarre Neuschneemengen gefallen. Die Messstationen melden, dass im Schnitt die Schneedecke um 100-190 cm gewachsen ist. Die Neuschneemengen sind sogar noch großer. Durch den Wind, die Temperatur und das Gewicht des Schnees selbst, setzt sich der Schnee. Zur Veranschaulichung: Seit Dienstag sind am Simplon ca. 250 cm Neuschnee gefallen, die Schneedeck wuchs jedoch "nur" um 107 cm. Die hohen Temperaturen und das Gewicht des Neuschnees sorgten für eine Setzung der Schneedecke.

Über 250 cm Neuschnee um den Simplon
Über 250 cm Neuschnee um den Simplon

Wenn am Simplon die Schneedecke durch 250 cm Schneefall um 107 cm gewachsen ist, dann stellt sich die Frage wieviel Schnee in Bonneval sur Arc gefallen ist. Die Schneedecke ist um 145 cm gewachsen. Wieviel Schnee ist dort also gefallen? Drei Meter oder sogar mehr? Wir sind hier im Bereich der Vermutungen, denn die Station von Météo France misst nur die Schneedecke und nicht die gefallene Schneemenge. Das ist ein gravierender Unterschied.

Bonneval sur Arc + 145 cm
Bonneval sur Arc + 145 cm

Ausnahmesituation im italienischen Piedmont

Die Mengen an Schnee die im italienischen Piedmont seit Dienstag gefallen sind, sind schlichtweg unglaublich. Die Schneedecke ist um 80-190 cm gewachsen, gebietsweise wurden 340 cm gemessen. Auch dort hat sich die Schneedecke natürlich gesetzt. Die Schneedecke in Sestrière ist seit gestern um 150 cm angewachsen und es schneit noch immer.

Sestrière, Schneedecke +150 cm
Sestrière, Schneedecke +150 cm

Die Niederschläge sind oberhalb von 2300 m als Schnee gefallen, darunter hat es geregnet. Und es ist so viel Wasser vom Himmel gefallen. Flüsse sind über die Ufer getreten und gebietsweise wurde die Infrastruktur zerstört. Folgt auf Twitter dem Hashtag #allertameteoPIE.

450 mm Regen in nur 36 Stunden
Das sind die größten Niederschlagsmengen die ich finden konnte. Die wurden am Colle del Vaccera gemessen. 450 mm Regen auf 1450 m Höhe in nur 36 Stunden. Jetzt stellt euch mal vor es wäre kälter gewesen. Es hätten 450 cm Schnee werden können.

450 mm Regen in nur 36 Stunden
450 mm Regen in nur 36 Stunden

Lawinengefahr GROß bis SEHR GROß

Diese großen Schneemengen sind auch an Probleme geknüpft. In den typischen Lawinenstrichen wurden die ersten größeren Lawinen beobachtet, manche davon reichten bis in die Täler. Die Lawinengefahr ist GROß bis SEHR GROß in allen Bergregionen des westlichen und nördlichen Piedmont, genauso im östlichen Aosta, der Gegend um den schweizer Simplon und der Grenzregion zwischen Italien und Frankreich (Haute Tarentaise, Haute Maurienne und Queyras). Die Behörden bitten darum bis mindestens Samstag auf Skitouren zu verzichten und am Sonntagmorgen zu beurteilen wie die Bedingungen sind. Die Temperaturen waren hoch, jede Menge Schnee ist gefallen, die Temperaturen steigen am Samstag nochmals und große Spontanlawinen sind in den nächsten 36 Stunden möglich.

Lawinen im Piedmont
Lawinen im Piedmont

Weiter westlich weniger Schnee

Der meiste Schnee ist im italienischen Piedmont gefallen (es schneit dort immer noch), genauso an der italienischen Grenze zu Frankreich. Weiter westlich gehen die Schneemengen rasch nach unten. Daher wird zwar Val d'Isère noch mit Schnee überschüttet, in Tignes wird es aber schon weniger und in La Plagne noch weniger.

Val d'Isère
Val d'Isère

Tignes
Tignes

La Plagne
La Plagne

Ihr könnt euch die Unterschiede zwischen Ost (Val d'Isère) und West (La Plagne) auf unseren regionalen Schneekarten genauer ansehen. (klicken und nach unten scrollen).

Unsere Schneekarte der letzten 6 Tage geben euch einen guten Eindruck davon, wieviel Schnee gefallen ist. Drei Dinge solltet ihr dabei beachten:

  1. Der Schnee der auf der Nordseite des Alpenhauptkamms und im Westen der Alpen (am letzten Samstag) gefallen ist, ist unterhalb von 2000 m größtenteils geschmolzen.
  2. Jetzt liegt die Schneefallgrenze zwischen 1700 und 2000 m.
  3. In den roten Bereichen auf der Karte ist deutlich mehr Schnee gefallen, als angezeigt wird.

Schneefall der letzten 6 Tage
Schneefall der letzten 6 Tage

Zoomt euch näher an ein Gebiet (z.B. Val Thorens) und die Unterschiede sind gravierend. In Val Thorens ist etwas Schnee gefallen, doch das ist nichts im Vergleich zu den Gebieten an der italienischen Grenze, wo es oberhalb von 2200 m Höhe richtig viel Schnee fallen gelassen hat.

Schneefall der letzten 6 Tage in Vanoise/Haute Maurienne
Schneefall der letzten 6 Tage in Vanoise/Haute Maurienne

PowderTipps fürs Wochenende

Heute (Freitag) hört es auf zu schneien. Es gibt nur wenige geöffnete Lifte im Nordwesten Italiens und dem Osten Frankreichs und ihr solltet euch weit nach oben orientieren. In der Monte Rosa Gegend (Alagna-Gressoney) eröffnen am Samstag einige Lifte. Eigentlich hätte dort schon heute (Freitag) geöffnet werden sollen, doch wegen der starken Schneefälle wurde die Eröffnung verschoben. Cervinia-Zermatt ist auch eine Option, doch bedenkt, dass auf der schweizer Seite der Grenze weniger Schnee gefallen ist und der Schnee stärker vom Wind beeinflusst wurde. Das Gleiche gilt für Saas Fee: weniger Schnee, viel Wind. In Montgenèvre laufen die Lifte bereits. Es schneit ohne Ende weiter und die Lifte werde auch am Samstag offen haben.

Ich würde nach wie vor für Samstag auf Gressoney oder Montgenèvre setzen. Am Sonntag wäre auch eine Tour denkbar. Geht von einem hochgelegenen Gebirgspass los, doch prüft zuerst die Lawinenlageberichte!!!

Langfristig

Am Sonntag trifft eine Kaltfront aus Norden auf die Alpen. Das sorgt für einen kleinen Nordstau. Im Nordwesten der Schweiz und dem nördlichen Vorarlberg könnte es zwischen 10 und 15 cm bringen. Der Rest der Nordalpen muss sich mit 2-5 cm begnügen.

Nordstau
Nordstau

Nach Sonntag platziert sich ein Hochdruckgebiet über den Alpen. Dadurch sinkt zwar die Temperatur, doch durch den steigenden Druck werden auch die Stürme ferngehalten. Glaubt man den jüngsten Berechnungen, dann wird dieses Hochdruckgebiet sehr hartnäckig. Bis zur Mitte der Woche brauchen wir also nicht mit Neuschnee rechnen. In der Po-Ebenen ist immer noch einiges an Feuchtigkeit in der Luft, was in Verbindung mit der Strömung aus Osten und kalter Luft für die große Überraschung sorgen könnte. Anfang Dezember ist wieder Platz für neue Stürme

Hochdruckgebiet setzt sich fest
Hochdruckgebiet setzt sich fest

Stay stoked. Morris

Reacties


  • hannistyle
    Advanced
    hannistyle op 27 november 2016 · 12:47
    Hi Morris
    I follow wepoder since 3 years. I´m missing one of the biggest ski areas in Germany. The mountain village Bayrischzell, were I life, with the Freeride Mountain Wendelstein and the biggest ski area in Germany "Sudelfeld" where I ride very often the powder. Please check and add on wepowder.
    an scheena Gruaß
    Hannes
    782400
  • -Patrick-
    Advanced
    -Patrick- op 7 december 2016 · 13:29
    Hallo Hannes,
    danke für deine Anregungen und deine Treue zu wePowder. Wir werden beim nächsten Update daran denken und versuchen die Routen in deinen Heimat-Gebieten bei uns aufzunehmen. Ich weiß die Gegend selbst sehr zu schätzen, wenn die Bedingungen gut passen.
    Hoffentlich "schneibt's" bald auch wieder im bayrischen Voralpenland und du kannst dort frischen Schnee genießen. Wir freuen uns immer über tolle Bilder in der Powderquest-App oder in den Kommentaren.
    Gruß, Patrick
    Share the Stoke and leave no harm, Together we watch out for our Home.

Reageer

Je hebt een account nodig om te kunnen reageren in dit topic. Login of registreer.

Upgrade naar wepowder Pro

  • Uitgebreide 14 dagen verwachting
  • Hellingshoek- en expositielagen
  • Inspirerende freeride routes
wepowder Pro