FREERIDE VARIANTEN

Varianten

Wo finde ich in einem Gebiet die besten Variantenabfahren? Um euch jeweils einen Eindruck der Möglichkeiten zu vermitteln, haben wir euch einige eingezeichnet. Aber seid vorsichtig, denn es handelt sich dabei lediglich um Anhaltspunkte! Du solltet stets topographische Karten verwenden, um eine Abfahrt zu planen und besonnen auf die regionalen Lawinengefahren und Wetterumstände achten. Ride safe!

Schwierigkeitsgrad

Um die richtige Route für dein Können zu finden, haben wir den Schwierigkeitsgrad ähnlich eingeteilt, wie es auf französischen Pisten der Fall ist. Anfänger (grün) Fortgeschritten (blau) Experte (rot) Elite (schwarz)

Warnung

Die Freeride Varianten können nicht korrekt angezeigt werden! Die Varianten sind mit allergrößter Sorgfalt eingetragen, jedoch sind sie dafür gedacht dir einen Anhaltspunkt zu geben und die Möglichkeiten eines Gebietes zu entdecken. Erkundige dich bitte stets bei der örtlichen Skischule oder der Bergwacht, um herauszufinden welche Variante die sicherste Abfahrtsmöglichkeit bietet. Abseits der Pisten solltest du grundsätzlich in Begleitung eines ausgebildeten Ski- oder Bergführers (Guide) unterwegs sein, sofern dir und deiner Gruppe die notwendige Kenntnis und Erfahrung fehlt. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung oder Haftung für mögliche Ungenauigkeiten. In den Bergen sind die Bedingungen nie absolut gleich. Es gibt mehrere Faktoren, die sich auf den Zustand einer Variante auswirken und darüber entscheiden ob eine Abfahrt überhaupt möglich ist. Dazu zählen unter anderem Wetter, Temperatur, Schneefall, Lawinengefahr oder mögliche Arbeiten die in einem Gebiet durchgeführt werden. Bitte denke daran immer mit dem notwendigen Wissen und den richtigen Begleitern unterwegs zu sein!